MunichRe
- Thorsten Küfner - Redakteur

Munich Re: Goldman Sachs sieht noch mehr Potenzial

Die Aktie der Munich Re ist trotz der starken Kursentwicklung in den vergangenen Wochen immer noch zu billig – glaubt man den Experten von Goldman Sachs. Hingegen ist HSBC für die Titel des weltgrößten Rückversicherers eher zurückhaltend gestimmt.

HSBC-Analyst Kailesh Mistry hat im Rahmen einer Branchenstudie die Aktie der Munich Re näher unter die Lupe genommen. Dabei hat er seine Einstufung von "Neutral" auf "Underweight" abgestuft, das Kursziel jedoch von 125,00 auf 132,00 Euro erhöht. Er begründet die Abstufungen für mehrere Versicherungsaktien mit den zuletzt deutlichen Kursaufschlägen. Die Anhebung des Kursziels für die Titel der Munich Re spiegeln die positive Neubewertung der Bilanz und ein stärker als erwartet ausgefallenes operatives Geschäft im dritten Quartal wider. Indes ist Goldman Sachs weiterhin zuversichtlich.

Ziel: 158,00 Euro

Goldman-Sachs-Analyst Colin Simpson rät nach wie vor zum Kauf der DAX-Titel und hat das Kursziel 151,00 auf 158,00 Euro erhöht. Während die Konzerne die Finanzkrise und deren Folgen gut hinter sich gebracht hätten, war die Reaktion auf Verbraucherseite eher durchwachsen. So verweist Simpson darauf, dass etwa die Pro-Kopf-Versicherungsprämie in Großbritannien und den USA gesunken ist, während sie in Deutschland zwischen 2005 und 2011 um durchschnittlich vier Prozent gestiegen ist. Weil der Simpson nun mit stabileren Märkten und einer stabileren Konjunktur rechnet, hat er seine Prognosen für die Kapitalkosten reduziert, woraus sich die höheren Kursziele ergeben.

Ein Schnäppchen

Die Aktie der Munich Re ist weiterhin ein Schnäppchen: Das KGV für das laufende Jahr beträgt lediglich 9, das KBV 0,9 und die Dividendenrendite beläuft sich auf rund fünf Prozent. Anleger können daher weiterhin beim sehr solide geführten Versicherungsriesen einsteigen. Der Stopp sollte bei 106,00 Euro belassen werden, das Kursziel lautet 160,00 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jan Heusinger | 0 Kommentare

Munich Re: So geht es jetzt weiter

Anleger zeigen sich von den Quartalszahlen der Munich Re enttäuscht. Seit dem Hoch Ende April ging es um bis zu acht Prozent nach unten. Das Chartbild ist durch den Abverkauf angekratzt. Doch sowohl technisch als auch fundamental sind die Aussichten trotzdem rosig. Auch DER AKTIONÄR sieht weiteres … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Munich Re: Größerer Schaden?

Der weltgrößte Rückversicherer Munich Re hat im ersten Quartal operativ weniger verdient als im Jahr zuvor. Die Belastungen durch Großschäden waren wesentlich höher als im Vergleichszeitraum. An der Gewinnprognose für 2019 hält der Vorstand allerdings fest. Mut macht die Preisentwicklung bei der … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Munich Re: In 2 Tagen fällt die Entscheidung

Die Munich Re veröffentlicht am Mittwoch die Ergebnisse für das erste Geschäftsquartal. Nicht nur die Anleger fiebern dem Zahlenwerk entgegen: DER AKTIONÄR setzt im Hebel-Depot mit einem Call-Optionsschein auf steigende Kurse. Nach dem jüngsten Rücksetzer - bedingt auch durch den Dividendenabschlag … mehr