MunichRe
- Werner Sperber - Redakteur

Münchener Rück: Die Einstiegschance – jetzt; Börsenwelt Presseschau I

Die Fachleute der Wirtschaftswoche schreiben, der Börsenwert der Münchener Rückversicherungsgesellschaft AG ist zuletzt um sechs Milliarden Euro gesunken. Die Gründe dafür sind gestiegene Zinsen und der gesunkene Gewinn der Erstversicherungs-Tochterfirma Ergo. Ergo soll mit Markus Rieß im Oktober einen neuen Vorstandsvorsitzenden bekommen, der zugleich in den Vorstand der Münchener Rück einziehen soll. Rieß hat bereits das schwierige Deutschland-Geschäft der Allianz SE erfolgreicher gemacht. Es besteht also Hoffnung, bei der Problem-Tochterfirma Ergo ebenfalls erfolgreich zu sein. Das Rückversicherungs-Geschäft an sich ist stabil und der Druck auf die Prämien aufgrund des Wettbewerbs branchenfremder Konkurrenten, wie etwa Hedgefonds oder Pensionskassen, wird niedriger. Der Aufwand aufgrund der zuletzt teueren Großschäden sollte sich normalisieren. Selbst wenn die niedrigen Zinsen weiter belasten, dürfte der Jahresgewinn bis zu drei Milliarden Euro betragen, weil auch einmalige Abschreibungen im internationalen Geschäft wegfallen. Der Stoppkurs für die kaufenswerte Aktie sollte bei 137,50 Euro gesetzt werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Verborgene Schätze

Auf Joachim Wenning wartet bei der Munich Re keine leichte Aufgabe. Der Nachfolger von Nikolaus von Bomhard wird den vierten Gewinn- einbruch in Folge auch nicht mehr aufhalten können. Doch damit könnte dann 2017 der Tiefpunkt endlich erreicht sein. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Munich Re: Höherer Gewinn, aber…

Munich Re konnte den Nettogewinn im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um fast ein Drittel auf 554 Millionen Euro hochschrauben. Und das trotz mehrerer Großschäden wie dem Tropensturm „Debbie“, der Ende März über Australien und Neuseeland wütete. Grund ist ein höheres Ergebnis bei den … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Munich Re: Rallye

Die Erleichterung nach dem ersten Wahlgang bei der französischen Präsidentschaftswahl war groß: Der liberale Emmanuel Macron zieht in die Stichwahl ein. Auch die Aktie der Munich Re konnte davon profitieren und ist wieder angesprungen. Bei der heutigen Hauptversammlung droht der Führungsriege … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Munich Re: Da geht noch was

Die Aktie der Munich Re kam seit Jahresanfang nicht recht vom Fleck, der DAX entwickelte sich um fünf Prozent besser als der Einzelwert. Doch so muss es nicht bleiben: Die Analysten der Berenberg Bank haben mehrere Megatrends identifiziert, die im Rückversicherungsmarkt weitere Wachstumschancen … mehr