MTU
- Markus Horntrich - Chefredakteur

MTU Aero Enginges: Kurseinbruch als Tradingchance?

Negative Analystenreaktionen auf den gestrigen Investorentag haben MTU-Aktien heute deutlich belastet. Die Aktien gingen mit einem Minus von 3,3 Prozent aus dem Handel (Xetra). Der MDax legte derweil moderat zu.

UBS kürzt Gewinnprognose

Besonders deutlich fiel das Votum von UBS-Analyst Rami Myerson aus, der die Papiere infolge seiner deutlich gesenkten Schätzungen nun zum Verkauf empfiehlt. Sein Kursziel nahm er um sieben auf 63 Euro zurück. Seine Gewinnprognosen für die Geschäftsjahre 2014 und 2015 kürzte er um bis zu zehn Prozent, um sie wieder in Einklang mit dem aktuellen Unternehmensausblick zu bringen, der auf der Veranstaltung in London ausgegeben wurde. Den Bewertungsaufschlag gegenüber den Wettbewerbern hält Myerson für nicht gerechtfertigt.

Chevreux sieht Kursziel bei 68 Euro

Auch Christophe Menard von Kepler Cheuvreux äußerte sich zurückhaltend. Die erste Indikation für 2014 sei recht konservativ ausgefallen und eröffne keinen Spielraum für steigende Erwartungen, so der Experte. Er sieht entsprechend keinen Grund, seine neutrale Haltung aufzugeben. Auch er liegt mit seinem Kursziel von 68 Euro unter dem Marktniveau.

Hauck & Aufhäuser bleibt bei "Buy"

Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat das Kursziel für MTU von 82 auf 79 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Nach den Präsentationen des Triebwerkbauers habe er zunehmend Zweifel, dass der Konzern in naher Zukunft die Ziele für die bereinigte operative Gewinnmarge werde verteidigen können, schrieb Analyst Henning Breiter in einer Studie vom Mittwoch. Breiter reduzierte seine Schätzungen. Langfristig jedoch sollte MTU den operativen Gewinn und den Cashflow dank der herausragenden Position im Geschäft mit neuen Triebwerken deutlich steigern.

Tradingchance?

Trader nutzten den heutigen Kursrückgang zum Einstieg. Mit Stopp knapp unter dem Tagestief bei 66,85 Euro eine Spekulation wert.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Stefan Limmer | 0 Kommentare

Euro im Sturzflug – diese Aktien profitieren

Der Euro steht in diesen Tagen unter massivem Verkaufsdruck. Beim aktuellen Stand von weniger als 1,26 Dollar macht der Kursverlust im Vergleich zum Jahreshoch von gut 1,39 Dollar schon fast zehn Prozent aus. Auch gegenüber anderen wichtigen Währungen lässt der Euro nach – sogar im Vergleich zum … mehr