MTU
- Stefan Limmer - Redakteur

MTU Aero Engines: Ready for Take-Off

Die Aktie von MTU Aero Engines befindet sich seit mehreren Monaten in einer Seitwärtsbewegung. Es sollte nur einer Frage der Zeit sein, bis in einem freundlichen Marktumfeld der übergeordnete Aufwärtstrend fortgesetzt wird. Aktuell notiert der MDAX-Titel an einer horizontalen Unterstützung.

Seit Anfang 2009 hat sich der Aktienkurs des Münchner Triebwerksherstellers MTU Aero Engines fast verdreifacht. Im Jahr 2012 beträgt das Kursplus aktuell rund 22 Prozent. In den letzten Monaten hat sich die Aufwärtsdynamik jedoch abgeschwächt und der Kurs der MDAX-Aktie verläuft seit Ende April in einer Seitwärtsphase, mit den Begrenzungen bei rund 56,00 und 64,00 Euro.

Das Geschäft brummt

Die Fortsetzung des langjährigen Aufwärtstrends sollte dennoch nur einer Frage der Zeit sein. Positive Nachrichten von Unternehmensseite liefern den nötigen Rückenwind hierfür. So veröffentlichte MTU Aero Engines kürzlich überraschend starke Zahlen für das zweite Quartal des laufenden Jahres. Vorstandschef Egon Behle schraubte zudem die Prognosen für das Gesamtjahr nach oben. Auch die Analysten sind weiterhin von dem MDAX-Papier überzeugt. Jüngst bestätigte die Deutsche Bank die Kaufempfehlung. Den fairen Wert für die Aktie hoben die Experten von 66,00 auf 68,00 Euro an.

Rücksetzer nutzen

Anleger, die bereits investiert sind, sollten dabeibleiben. Auch für einen Neueinstieg ist es noch nicht zu spät. Marktteilnehmer können den Kursrücksetzer der letzten Handelstage auf die horizontale Unterstützung bei der 60-Euro-Marke nutzen, um eine Position aufzubauen. Ein Stopp bei 55,60 Euro sichert nach dem Kauf die Position ab.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Stefan Limmer | 0 Kommentare

Dividende 4 Plus: Die Mischung macht es!

Der Dividende 4 Plus Fonds zahlt viermal im Jahr mindestens ein Prozent Dividende an die Anleger aus. Das nächste Mal ist es im Februar so weit. Um die regelmäßigen Ausschüttungen zu gewährleisten, setzt der Dividende 4 Plus Fonds auf rund 30 dividendenstarke Einzelaktien aus Europa und den … mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

smartDepot: Diese Aktie ist ein Kauf!

Anleger stehen immer wieder vor der Frage wann sie welche Aktien mit was für einer Gewichtung in ihr Depot aufnehmen sollen. Wenn nun auch noch die Frage nach einem möglichen Shortengagement auftaucht, sind selbst erfahrene Anleger überfordert. Für Abhilfe sorgt das smartDepot. Das System … mehr