Morphosys
- Marion Schlegel - Redakteurin

Morphosys: Aktie rutscht trotz starker News ins Minus

Das im TecDAX notierte Biotechnologie-Unternehmen Morphosys hat für einen seiner verheißungsvollen Wirkstoffe in Europa Patentschutz erhalten. Der Krebswirkstoff MOR208 hat auf die Zusammensetzung ein Patent mit Laufzeit bis 2027 erhalten, wie das Unternehmen am Dienstag in Martinsried mitteilte. Vor wenigen Wochen hat Morphosys den gleichen Schutz vor Nachahmern in den USA erhalten.

Weitere Patente erstrebenswert

"Das ist für uns ein wichtiges Patent", sagte eine Sprecherin. "Wir versuchen nun, auch in anderen Regionen diesen Krebswirkstoff schützen zu lassen." Im nächsten Jahr erwarten die Martinsrieder neue Studiendaten zur Wirksamkeit von MOR208. Analysten schätzen die Größe des Marktes für den Wirkstoff, den Morphosys alleine entwickelt, auf mehr als eine Milliarde Dollar. Pharma- und Biotechnologiefirmen wollen sich mit Patenten gegen Generika-Versionen ihrer Medikamente schützen, um so die oft milliardenschweren Investitionen zur Entwicklung wieder hereinzuholen.

Aktie profitiert nur kurzzeitig

Die Aktie stieg zu Handelsstart um mehr als 2,5 Prozent und lag damit an der Spitze des TecDAX. Im Einklang mit dem TecDAX musste sie die Gewinne allerdings nicht nur vollständig abgeben, sondern rutschte sogar bis zum frühen Nachmittag mit 1,5 Prozent ins Minus. Nichtsdestotrotz – die Meldung zeigt, dass sich Morphosys weiterhin auf einem äußerst erfolgreichen Weg befindet. Mittelfristig dürfte die Aktie also wieder zu den großen Gewinnern zählen. Anleger lassen ihre Gewinne von mittlerweile mehr als 200 Prozent mit einem Stopp bei 42 Euro laufen.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Profis: Morphosys lockt sogar US-Investoren

Die Euro am Sonntag Morphosys freuen sich für Morphosys. Mit Johnson & Johnson hat erstmals ein Partner die Zulassung für ein von Morphosys entwickeltes Medikament beantragt. Guselkumab soll dabei gegen Schuppenflechte eingesetzt werden. Andererseits verkaufte Morphosys jedoch 2,62 Millionen neue … mehr