Morphosys
- Michel Doepke - Volontär

Morphosys auf Kurs: Jahresziele bestätigt

Das deutsche Biotech-Unternehmen Morphosys bestätigt nach einem soliden dritten Quartal seine Jahresziele. Finanziell ist der TecDAX-Titel weiter bestens aufgestellt. Zudem winkt möglicherweise die erste Zulassung in den kommenden Monaten.

Großes Liquiditätspolster

Morphosys versucht sich zunehmend von seinen Partnern unabhängiger zu machen, um später hauseigene Mittel selbst zu vermarkten. Jedoch generiert der Konzern bisher nur Umsätze aus bestehenden Partnerschaften, welche bereinigt um Sondereffekte um fünf Prozent auf 36,7 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum anstiegen. Auch das Ergebnis liegt mit einem Verlust von 32,3 Millionen Euro im Rahmen der Erwartungen. Trotz der kostenintensiven klinischen Entwicklung mehrerer Präparate gleichzeitig verfügt Morphosys über liquide Mittel in Höhe von 267 Millionen Euro zum 30. September 2016.

Licht und Schatten im Jahresverlauf

Im April dieses Jahres enttäuschten die Ergebnisse einer Phase 2b/3-Studie von Bimagrumab die Anleger – auch bei anderen Partnerprogrammen traten Probleme auf. Doch Anfang Oktober sorgten positive Phase-3-Studiendaten zu Guselkumab für Freude. Die klinische Entwicklung wurde zusammen mit dem Partner Janssen vorangetrieben. Nach diesem Erfolg plant Janssen noch in diesem Jahr die Einreichung des Zulassungsantrages für den Antikörper Guselkumab gegen Schuppenflechte. Morphosys erhofft sich viele Einnahmen durch das Präparat – schließlich leiden weltweit circa 17 Millionen Menschen an dieser Autoimmunerkrankung.

Aktie im Plus

Alles in allem liegt Morphosys im Plan und erfüllte die Erwartungen der Analysten. Im Vorfeld der US-Wahl steht der Biotech-Sektor besonders unter Druck. Viele positive Meldungen wurden in den vergangenen Wochen abverkauft. Auch die guten Studienergebnisse zu Guselkumab konnten bisher keine Trendwende einleiten. Ein Sprung über die 200-Tage-Linie bei 41,25 Euro würde ein erstes positives Signal liefern.

 


 

Das kleine Buch der Market Wizards

Autor: Schwager, Jack D.
ISBN: 9783864702488
Seiten: 208
Erscheinungsdatum: 05.02.2015
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
Verfügbarkeit:als Buch und als eBook verfügbar

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Kultautor Jack Schwager destilliert Interviews aus 25 Jahren mit den größten Tradern aller Zeiten in ein Buch: die besten Anekdoten, die wichtigsten Lektionen – hier ist die geballte Ladung Tradingwissen!

Die Market Wizards, die erfolgreichsten Trader aller Zeiten – sie erzielen seit Jahrzehnten herausragende Performances bei völliger Risikokontrolle und sind Vorbilder für Generationen von Tradern. Jack Schwager hat in den letzten 25 Jahren diese Besten der Besten interviewt. Das Ergebnis: die berühmte „Magier der Märkte“-Reihe. In seinem „Kleinen Buch der Market Wizards“ bündelt er nun die wichtigsten Lektionen aus diesen Gesprächen in einem Buch voller Tradingwissen und spannender und lustiger Anekdoten aus dem Erfahrungsschatz der besten Trader der Welt. Nie war es so einfach, einen tiefen Blick in die Kunst des Tradings und die Gedankenwelt der Besten ihrer Zunft zu werfen und zu verstehen, wie man seinen eigenen Tradingerfolg deutlich verbessern kann.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Profis: Morphosys lockt sogar US-Investoren

Die Euro am Sonntag Morphosys freuen sich für Morphosys. Mit Johnson & Johnson hat erstmals ein Partner die Zulassung für ein von Morphosys entwickeltes Medikament beantragt. Guselkumab soll dabei gegen Schuppenflechte eingesetzt werden. Andererseits verkaufte Morphosys jedoch 2,62 Millionen neue … mehr