Morphosys
- Maximilian Völkl

Morphosys: Rote Laterne für den Highflyer

Auf Jahressicht ist Morphosys einer der Top-Performer im TecDAX. Seit Mittwoch ist die Aktie aber unter Druck geraten. Nach dem missglückten Angriff auf das Jahreshoch sorgt nun eine Abstufung der Commerzbank für weitere Verluste. Am Freitag ist die Aktie mit einem Minus von gut 3,5 Prozent das Schlusslicht im TecDAX.

Commerzbank-Analyst Daniel Wendorff hat die Morphosys-Aktie von „Buy“ auf „Hold“ abgestuft und das Kursziel bei 65 Euro belassen. Nach der monatelangen Kursrallye sei es Zeit für eine Verschnaufpause bei der Biotech-Aktie. Außerdem erkennt der Experte nach Erreichen seines Kursziels keine signifikanten Kurstreiber mehr.

Rücksetzer

Nach einem starken Wochenbeginn ist der Morphosys-Kurs am Mittwoch unterhalb des Jahreshochs abgeprallt. Daraufhin gab die Aktie deutlich nach und trägt am Freitag dementsprechend deutlich die rote Laterne im TecDAX. Charttechnisch steht nun ein Test der Unterstützung beim ehemaligen Bewegungshoch bei gut 62 Euro an.

Potenzial vorhanden

An der 62-Euro-Marke sollte spätestens der Turnaround gelingen. DER AKTIONÄR sieht entgegen der Commerzbank-Meinung dann auch positive Zukunftsperspektiven. Gelingt der Ausbruch über das Jahreshoch, sollte weiteres Aufwärtspotenzial in Richtung 80 Euro freigesetzt werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Anlage-Profis: Morphosys lockt sogar US-Investoren

Die Euro am Sonntag Morphosys freuen sich für Morphosys. Mit Johnson & Johnson hat erstmals ein Partner die Zulassung für ein von Morphosys entwickeltes Medikament beantragt. Guselkumab soll dabei gegen Schuppenflechte eingesetzt werden. Andererseits verkaufte Morphosys jedoch 2,62 Millionen neue … mehr