Morphosys
- Thomas Bergmann - Redakteur

Morphosys: Hoffnungsträger erfolgreich getestet - Aktie vor Ausbruch?

Die Morphosys-Aktie steht heute im Blickpunkt der Anleger. Im frühen Handel legt das Papier sieben Prozent zu. Das Unternehmen hat einen Studienerfolg für einen seiner Antikörper vermeldet.

Die Morphosys-Aktie steht am Freitagmorgen im Blickpunkt der Anleger. Das Biotech-Unternehmen hat einen Studienerfolg für den wichtigen Hoffnungsträger MOR103 gemeldet. Der Antikörper habe in einer Phase 1b/2a-Studie seine klinische Wirksamkeit bei rheumatoider Arthritis (RA) bewiesen, teilte Morphosys mit.

Großes Potenzial

"Wir sind sehr begeistert von den Ergebnissen der Studie", kommentierte Dr. Arndt Schottelius, Entwicklungsvorstand der Morphosys AG. "Der ACR20-Wert ist einer der höchsten, der je bei einem biologischen Wirkstoff gegen RA nach 4 Wochen Behandlungsdauer berichtet wurde. Die exzellenten Wirksamkeits- und Sicherheitsdaten, die wir beobachtet haben, unterstreichen das Potenzial von MOR103, mit einer neuartigen und differenzierten Wirkungsweise der erste Vertreter einer neuen Therapieklasse für RA-Patienten zu werden."

Morphosys

Bei Ausbruch kaufen

Die Meldung ist ein wichtiger Meilenstein für den Biotech-Konzern. Die Aktie dürfte heute auf Xetra mit einem Gap eröffnen. Wer investieren will, sollte daher zunächst nur ein Drittel der geplanten Position einsetzen. Weitere Positionen sollten entweder bei einem leichten Rücksetzer oder bei Ausbruch über die nächsten Widerstände (Jahreshoch: 21,75 Euro oder Mehrjahreshoch: 22,00 Euro) eingegangen werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: