Morphosys
- Marion Schlegel - Redakteurin

Morphosys: Hammernews – Aktie nicht zu bremsen

Nachdem Morphosys in diesem Jahr bereits mit der ersten Zulassung der Firmengeschichte glänzen konnte, gelang dem Unternehmen zuletzt ein weiterer wichtiger Fortschritt in der Pipeline. Wie am späten Montagabend bekannt wurde, hat Morphosys von US-Gesundheitsbehörde FDA für den firmeneigenen Antikörper MOR208 in Kombinationsbehandlung mit dem Krebsmedikament Lenalidomid den Status Therapiedurchbruch (Breakthrough Therapy Designation) in der Blutkrebsindikation des rezidivierenden oder refraktären DLBCL erhalten. Der Status des Therapiedurchbruchs soll die Entwicklung und Prüfung von Wirkstoffkandidaten oder deren Kombination mit anderen Medikamenten beschleunigen. Er wird von der FDA vergeben, wenn erste klinische Daten darauf hinweisen, dass der Wirkstoff eine signifikant bessere Wirksamkeit gegenüber derzeit verfügbaren Therapien für schwerwiegende oder lebensbedrohliche Erkrankungen aufweisen könnte.

Der Status für MOR208 als Therapiedurchbruch durch die FDA basiert auf vorläufigen Daten der derzeit laufenden klinischen Phase 2-Studie mit dem Namen L-MIND (NCT02399085). Das diffuse großzellige B-Zell-Lymphom (DLBCL) ist die am häufigsten vorkommende Form von Lymphzellenkrebs weltweit und macht etwa 30 Prozent aller Non-Hodgkin-Lymphome aus. Zwischen 30 und 40 Prozent aller an DLBCL erkrankten Patienten sprechen entweder nicht auf die Standardhandlung an oder erleiden einen Rückfall (Rezidiv oder Wiederauftreten der Erkrankung) nach der ersten Therapie.

Weitere Daten noch in diesem Jahr

"Für MorphoSys ist die Therapie des wiederkehrenden oder therapieresistenten DLBCL ein starker Entwicklungsfokus. Wir erwarten, weitere Daten der laufenden Phase 2 L-MIND-Studie von MOR208 in Kombination mit dem Krebsmedikament Lenalidomid dieses Jahr im Dezember auf der Jahreskonferenz der American Society of Hematology (ASH) vorzustellen. Darüber hinaus untersuchen wir MOR208 in Kombination mit dem Wirkstoff Bendamustin in unserer Phase 3 B-MIND-Studie. Morphosys beabsichtigt, die Entwicklung von MOR208 zur Behandlung von Erkrankungen mit ungedecktem medizinischem Bedarf zu beschleunigen und potenziell zu erweitern", so Dr. Malte Peters, Entwicklungsvorstand der Morphosys AG.

Mit dieser Meldung befindet sich Morphosys auf guten Kurs zur ersten Zulassung eines nicht eigenen, bislang nicht verpartnerten Projekts. Die Aktie von Morphosys reagierte auf die Meldung mit einem deutlichen Kurssprung. Am Morgen gewinnt das Papier 7,8 Prozent auf 79,50 Euro. Damit befindet sich die Aktie auf direktem Kurs in Richtung des Ende 2014 bei 89 Euro markierten Mehrjahreshochs.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Morphosys: Kursziel 110 oder 65 Euro?

Die Aktie der deutschen Biotechgesellschaft Morphosys hat in den vergangenen Wochen eine ausgedehnte Konsolidierung vollzogen. Nun haben sich auch wieder einige Analysten zu Wort gemeldet, die die Aktie neu bewertet haben. Das Analysehaus RBS hat das Kursziel für Morphosys zwar von 62 auf 65 Euro … mehr