Morphosys
- Werner Sperber - Redakteur

Morphosys: Ein Schnäppchen für Firmenkäufer

Die Fachleute von Börse Online beklagen die eine Milliarde Euro, welche die Morphosys AG an Wert verloren hat, seit die US-Biotechfirma Celgene Corp. die Zusammenarbeit mit dem deutschen Biotechnologie-Unternehmen beendet hat. Andererseits ist Morphosys dadurch zu einem Schnäppchen geworden; einem Schnäppchen mit einer aussichtsreichen Produktpipeline – und damit zu einem sehr attraktiven Übernahmeziel in der an Firmenkäufen reichen Pharmabranche. Dazu kommt der Erfolg von Morphosys. Beispielsweise könnte noch in diesem Jahr Bimagrumab zugelassen werden. Derzeit wird das Mittel gegen Muskelschwäche in der klinischen Phase III getestet. An diesem Projekt ist die Novartis AG beteiligt. Der Pharmakonzern aus der Schweiz ist auch der größte Einzelaktionär von Morphosys und er leidet unter Wachstumsschwäche. Deshalb sucht Novartis Übernahmeziele und könnte in Morphosys fündig werden. Risikobereite Anleger sollten deshalb die Aktie von Morphosys mit einem Kursziel von 65 Euro und einem Stop-Loss bei 29,50 Euro kaufen.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Morphosys – geballte Pipeline-Power

Die Biotechnologiebranche boomt. Im vergangenen Jahr erreichten allein in den USA 40 Medikamente die Marktzulassung. Das sind rund doppelt so viel wie noch im Jahr 2016. Auch ein deutsches Unternehmen konnte sich freuen und die erste Zulassung in der Firmengeschichte feiern: Morphosys. Für die … mehr
| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Morphosys: News zu Top-Projekt MOR208 im Juni

Der im TecDAX notierte Biotechwert Morphosys wird auf der bevorstehenden Jahrestagung der Europäischen Gesellschaft für Hämatologie (EHA), die vom 14. bis 17. Juni 2018 in Stockholm/Schweden stattfindet, klinische Daten zu seinen Blutkrebs-Wirkstoffen vorstellen. Es sollen zwei Abstracts zu den … mehr