Gold
- Markus Bußler - Redakteur

Morgen geht es los: Neues Gold-Depot startet

Noch hängen einige Fragezeichen über den Köpfen der Anleger: Wird die Fed womöglich doch die Zinsen erhöhen. Aktienmärkte und Rohstoffmärkte scheinen aktuell die Entscheidung der Fed bereits vorweg zu nehmen – keine Zinsanhebung. Jedenfalls steigen sowohl die Aktien in den USA als auch Gold und Silber.

Eines jedenfalls ist jetzt schon sicher: Die Wartezeit findet um 20 Uhr ihr Ende. Dann wird die Zinsentscheidung der Fed bekannt gegeben. Und dann dürfte die Lethargie der vergangenen Tage und Wochen endlich enden. Die ersten nehmen das Wort „Jahresendrallye“ bereits wieder in den Mund. Und zwar nicht nur bei den Aktien, sondern auch bei den Rohstoffen.

Neues Musterdepot startet

Morgen startet auch das neue Musterdepot „2. Chance“ von Goldfolio. All diejenigen, die die erste Hausse bei Gold und Silber verpasst haben, haben jetzt die Möglichkeit neu einzusteigen und von Anfang an beim Aufbau des Depots dabei zu sein. Schon im ersten Halbjahr hat das Depot sieben Aktien mit mehr als 100 Prozent Kursplus. Werte wie Klondex, Detour Gold, Asanko Gold, Guyana Goldfields oder auch Endeavour Mining haben den Anlegern viel Freude bereitet.

Jetzt gilt es, diesen Erfolg zu wiederholen. Die Strategie ist klar. Erneut sollen in den kommenden Wochen und Monaten mehrere Werte ins Depot gekauft werden, die den Anlegern Gewinne von 100 Prozent und mehr bescheren sollen. Sie haben die Möglichkeit, Goldfolio 13 Wochen lang für nur 49 Euro zu testen und sich von der Qualität der Empfehlungen zu überzeugen. Sie können von Anfang an beim Aufbau eines neuen Depots dabei sein. Nutzen Sie diese Möglichkeit und sichern Sie sich ihr exklusives Kennenlern-Angebot. Alle Details finden Sie unter www.goldfolio.de

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Goldexperte Bußler: Oh Schreck, eine Korrektur!

Der Goldpreis überwindet die Marke von 1.220 Dollar und läuft sich beim Widerstand im Bereich von 1.240 bis 1.250 Dollar fest. Der Rücksetzer auf das Ausbruchsniveau ist die logische Folge. „Das ist kein Grund zur Panik“, sagt Markus Bußler. Allerdings sollte Gold jetzt nicht mehr unter die Marke … mehr