Morgan Stanley
- DER AKTIONÄR

Morgan Stanley: Belastung geringer als erwartet

Überschuss fällt um 42%

Die US-Investmentbank hat im 1. Quartal beim Überschuss 1,53 Mrd USD erwirtschaftet. Damit verbuchte man einen Rückgang von 42%. Das Ergebnis pro Aktie betrug 1,45 USD. Damit lag man über den Prognosen der Analysten. Diese rechneten mit einem Gewinn von 1,03 USD je Anteilsschein.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Morgan Stanley: Schön gerechnet

Morgan Stanley hat ähnlich wie die Konkurrenten Bank of America, Citigroup oder JPMorgan ein paar Buchungstricks zu Hilfe genommen, um ein solides Ergebnis präsentieren zu können. Operativ läuft es allerdings wenig berauschend. mehr