- DER AKTIONÄR

Hochspannung pur mit 10 neuen Monster-Trades

Bald wird es an der Börse wieder spannend: Die US-Berichtssaison naht! Genau in dieser turbulenten Zeit haben mutige Anleger die Chance auf extrem hohe Gewinne – mit den 10 handverlesenen Optionsscheinen der neuen Runde Monster-Trades.

Monster-Trades Runde Q2

Mit den 10 Monster-Trades spekuliert das AKTIONÄR-Expertenteam auf starke Kursbewegungen direkt im Anschluss an die Quartalszahlen. Dabei werden nur Aktien ausgewählt, die traditionell starke Kursausschläge nach der Bilanzvorlage aufweisen. Zum Einsatz kommen Call- oder Put-Optionsscheine mit hohem Hebel.

MONSTER-TRADES: OUTPERFORMER

Diese Strategie ermöglicht extrem hohe Gewinne – wie die Top-Outperformer der bisherigen Runden zeigen. In Staffel 1 machten Trader zum Beispiel mit dem Optionsschein auf Match Group 1.000 Prozent Gewinn – innerhalb von nur acht Wochen!

Monster-Trades Outperformer

Das Risiko der Monster-Trades ist nicht ohne – es reicht bis hin zum Totalverlust. ABER: Geht ein Trade auf, sind die Gewinne exorbitant.

SIND SIE BEREIT FÜR DIE NEUE RUNDE MONSTER-TRADES?

Monster-Trades-Abonnement

Das rundenbasierte Quartalsabonnement startet in die nächste Runde. Im Rahmen des Börsendienstes erhalten Sie, entsprechend den Entwicklungen am Markt, alle wichtigen Informationen und Updates per Mail und genießen umfassende Kundenbetreuung in Echtzeit.

Einstieg in die Runde Q2 nur noch bis 5. April möglich!
Die ersten von 10 Monster-Trades werden voraussichtlich Mitte April gehandelt.

ZUR TEILNAHME

Alle Infos zum Projekt und Abonnement finden Sie unter www.monstertrades.de.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • ivica basic -
    Profis waren hier sicherlich nicht am Werk.Die Börse ist eben ein Spiel und der Aktionär wird gnadenlos abgestraft für seine Dienstleistung wie an der Börse halt.Ich habe mir das Abo Earnigs Whispers zugelegt 249 Dollar fürs ganze Jahr.Bin gespannt wer die bessere US Bericht Sasion abliefert :-)
  • Stephan Schütz -
    Die Performance der Staffeln im Heft waren wirklich gut. Jetzt aber als kostpflichtiges Element war die Performance eine wahre Katastrophe. Klar dass man sowas nicht gerne erwähnen will. Denke die müssten die 2. Staffel für die Teilnehmenden in der 1. Staffel gratis anbieten. -33% ist wahrlich eine Katastrophe. Es sind hier Profis am Werk. Klar das Q4 war auch sehr schwierig, ich gehe davon aus, dass aber dieses Quartal nicht viel einfacher sein wird!
  • ivica basic -
    8 von 10 Trades,ziemlich professionell,scheint so als hätten dies die Praktikanten übernommen :-).Das Konzept ist wirklich miserabel und ich finde schon das der Aktionär,den Teilnehmer der letzten Staffel entgegenkommen sollten.Der Aktionär möchte eine zweite Chance für ihr Projekt,bleibt nur eine logische Option übrig um Kunden zu binden.
  • Stephan Schütz -
    Ich habe alles dokumentiert, Abrechnung mit Spesen. Erfolg war bei -33%. 8 von 10 Trades gingen in die Hose. 2 Totalverluste. Bei den 2 Erfolgen waren keine Brecher dabei. 80% Erfolg bei der 3D PUTT.Option war nicht der Hammer, wenn man von mehr ausgegangen war. Diese Staffel war die schlechteste von allen! Zudem sollten man die Strategie umdenken beim Kaufzeitpunkt.
  • Martin Decker -
    Scheinbar haben nicht alle die letzte kostenpflichtige Staffel im Februar mitbekommen. Da fehlt tatsächlich eine Auswertung.
  • Peter Kartschewski -
    In der letzten Staffel gingen 8 von 10 Trades in die Hose, -31% ist die Gesamtperformance. 250€ für die Teilnahme an einem Glücksspiel ...
  • Peter Kartschewski -
    In der letzten Staffel gingen 8 von 10 Trades in die Hose, -31% ist die Gesamtperformance. 250€ für die Teilnahme an einem Glücksspiel ...
  • Chillside
    Chillside -
    Nein das stimmt so auch nicht. Es wurden eigentlich immer alle Trades nach Ablauf diskutiert. Hier auf der Webseite nicht, aber im Heft wurden auch die Flops gezeigt.
  • ivica basic -
    Nein,da werden nur die erfolge veröffentlicht.
  • ivica basic -
    Das erklärt wahrscheinlich warum die Redaktion nicht mit der letzten Performance rausrückt :-).Bin mir relativ sicher das dies die letzte Staffel für 250 € seien wird.Zum Glück gibt es bessere sowie kostengünstigere Anbieter vor allem wenn es um die US-Berichtssaison geht.
  • obermaier.max@gmx.de -
    Werden die Trades in der Zeitschrift auch veröffentlicht?
  • Steffen Junginger -
    Die letzte Serie ging in die Hose...
  • Chillside
    Chillside -
    Ich kaufe und lese gerne die Zeitschriften des Aktionärs, aber die Monster Trades sind bislang eher nicht so erfolgreich abgelaufen. Soweit ich mich erinnere ist beim allerersten Monster Trade nichts bei rumgekommen, während beim zweiten Anlauf 6 von 4 Trades gefruchtet haben. Und nun sind wir quasi bei Round 3 @Martin Decker.
  • Martin Decker -
    Welche Performance wurde denn beim letzten Mal gemacht. Wie lange sollen die Positionen denn gehalten werden? Ein paar Tage oder doch ne längere Zeit, wie in der ersten Staffel?
  • Martin Decker -
    Nochmal die Frage an die Redaktion, weil ich bei der letzten Runde nicht dabei war und jetzt überlege, ob es die 250 Euro wert sind.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV