Mologen
- Marion Schlegel - Redakteurin

Mologen mit Kurssprung von 25% - geht die Rallye weiter?

Seit der Erholung im September vergangenen Jahres hat die Aktie wieder deutlich abgegeben. In einer newsruhigen Zeit trennten sich die Anleger von ihren Papieren. Am gestrigen Dienstag machte die Aktie aber mit einem satten Kurssprung von mehr als 25 Prozent auf sich aufmerksam. Grund war die Bekanntgabe eines einen neuen Lizenzdeal mit Oncologie Inc. für den Hauptwirkstoffkandidaten Lefitolimod. Die Vereinbarung umfasst neben einem Vertrag für die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Lefitolimod in China auch ein weltweites Entwicklungsprogramm. Oncologie ist ein auf Krebstherapien spezialisierter Medikamentenentwickler mit Hauptsitz in Boston und operativem Standort in Shanghai. Das Unternehmen wird von internationalen Top-Investoren unterstützt und hat die Entwicklung von neuartigen personalisierten Arzneimitteln im Bereich der Immuno-Onkologie zum Ziel, so Mologen.

Die Vereinbarung sieht vor, dass Mologen von Oncologie eine erste Zahlung in Höhe von drei Millionen Euro sowie innerhalb der kommenden zwölf Monate eine Kapitaleinlage in Höhe von zwei Millionen Euro erhält. Neben der initialen Zahlung und der Kapitaleinlage, haben sich die beiden Parteien auf weitere Entwicklungs- und Vermarktungsmeilensteine geeinigt. Diese sind fällig, sobald die vordefinierten Entwicklungsschritte beziehungsweise die Marktzulassung erreicht wurden. Außerdem werden kommerzielle Meilensteine definiert, die bei Erreichen bestimmter Umsatzschwellen fällig werden. Die Gesamthöhe der Zahlungen kann eine Größenordnung von mehr als 100 Millionen Euro erreichen, so Mologen weiter. Darüber hinaus wird Mologen niedrige zweistellige Lizenzgebühren auf die im Markt erzielten Umsätze erhalten.

Nach dem Kurssprung am Dienstag muss die Aktie von Mologen am heutigen Mittwochmorgen allerdings ein paar Federn lassen: Der Wert verliert gut drei Prozent auf 2,53 Euro. Die Aktie von Mologen bleibt ein sehr spekulativer Wert, kann das Unternehmen jedoch mit weiteren positiven News überzeugen, dürfte die Aktie langfristig deutlich höher notieren. Aus charttechnischer Sicht ist wichtig, dass der Titel relativ schnell die Hürde im Bereich von 2,70 Euro nachhaltig überwinden kann und im zweiten Schritt die 200-Tage-Linie im Bereich von drei Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Mologen – was für eine 2-Tages-Rallye

Was für ein Comeback von Mologen. Seit ihrem Tief im August dieses Jahres bei 1,87 Euro hat die Aktie bereits wieder mehr als 70 Prozent zugelegt. Zum einen profitierte der Wert vom Abschluss eines Lizenzdeals mit iPharma, einem in China ansässigen Medikamenten-Entwickler sowie starken Daten auf … mehr
| Marion Schlegel | 1 Kommentar

Mologen mit eindrucksvollem Comeback: Aktie +70%

Nachdem die Aktie von Mologen zuletzt infolge der veröffentlichten Studienergebnisse zu Lefitolimod deutlich unter Druck geraten war, gewinnt die Aktie zum Wochenauftakt fast 70 Prozent und holt damit sämtliche Verluste wieder auf. Der Grund ist der Abschluss eines Lizenzdeal mit iPharma, einem in … mehr