Metro
von Michael Herrmann - Redakteur

Metro: Positive Impulse verpuffen

Die Aktie des Handelskonzerns Metro ist heute der mit Abstand schwächste Wert im DAX. Dabei hätten die positiven Konjunkturdaten dem Einzelhändler eigentlich Auftrieb verleihen müssen. Auch ein positiver Analystenkommentar von Warburg Research verpufft.

Während der DAX heute dank positiver Konjunkturdaten mit einem deutlichen Plus in die neue Woche startet, gibt die Metro-Aktie zeitweise um die zwei Prozent ab. Dabei hätte die Aktie eigentlich einen positiven Impuls vom ifo-Index bekommen müssen. Dieser hellte sich im März überraschend stark auf, was zudem vor allem auf den Einzelhandel zurückzuführen war.

Kursziel 35 Euro

Positive Nachrichten gab es für Metro auch von den Analysten. Warburg Research hat die Einstufung für den Handelsriesen auf "Buy" mit einem Kursziel von 35 Euro belassen. Laut Analyst Thilo Kleibauer lag der operative Gewinn im vierten Quartal leicht über den Erwartungen leicht übertroffen. Darüber hinaus sei das Kostensenkungspotenzial nochmals unterstrichen worden und der Ausblick für das Gesamtjahr solide.

Finger weg!

Dass die positiven Impulse verpuffen, bestätigt die skeptische Einschätzung des AKTIONÄR für die Metro-Aktie. Der Handelsriese hat an zu vielen Fronten mit massiven Problemen zu kämpfen und verstrickt sich in personelle Streitigkeiten. Anleger sollten das Papier weiter meiden, zumal es im DAX deutlich attraktivere Aktien gibt. Welche das sind, und von welchen anderen DAX-Konzernen Anleger ebenfalls die Finger lassen sollten, erfahren Sie im großen DAX-Check in der aktuellen Ausgabe von DER AKTIONÄR - ab Mittwoch am Kiosk oder hier bereits bequem als ePaper.

| Markus Bußler | 0 Kommentare

Metro: Opfer der Russland-Krise

Die Russland-Krise rund um die Krim ist zwar gerade am Abklingen. Dennoch belasten die Spannungen zwischen Russland und dem Westen einige Unternehmen. Der Handelsriese Metro muss seine Börsenpläne für Cash & Carry Russland vorerst auf Eis legen. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Aufspaltung? Metro-Aktie als Top-Gewinner

Die Aktien der Metro AG sind am Freitag der Top-Gewinner im MDAX. Spekulationen um eine mögliche Aufspaltung des Konzerns beflügeln die Papiere des Handelskonzerns. Großaktionär Haniel, der zuletzt bereits seine Mehrheitsbeteiligung an Celesio verkauft hat, drängt angeblich auf eine Zerschlagung … mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.