Ceconomy
- Thomas Bergmann - Redakteur

Metro: Citigroup gibt Aktie zum Abschuss frei

Die Aktie des Handelskonzerns Metro hat am Montagvormittag die rote Laterne inne. Der Grund: Die Analysten der US-Bank Citigroup haben ihr Kursziel noch einmal gesenkt und ihre Verkaufsempfehlung bekräftigt. Der Chart ist damit im Eimer.

Nach den schwachen Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr hatte Metro schon am Freitag ordentlich Federn lassen müssen. Heute geht es erneut deutlich nach unten. Die US-Bank Citigroup hat das Kursziel für Metro AG nach der Gewinnenttäuschung vom Freitag von 19,00 auf 15,00 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Sell" belassen.

Schätzung eingestampft

Das vom Handelskonzern für 2012 avisierte Ergebnis je Aktie (EPS) liege um 21 Prozent unter den Markterwartungen und sogar 38 Prozent unter den Expertenschätzungen zu Jahresbeginn, schrieb Analyst Alastair Johnston in einer Studie vom Montag. Er stampfte seine Gewinnprognose um 57 Prozent ein. Positiv sei indes wohl die Entwicklung beim Cashflow.

Kursziel 20 Euro?

Charttechnisch betrachtet ist der kurzfristige Aufwärtstrend erst einmal obsolet. Vielmehr droht ein Absturz auf die alten Tiefkurse im Bereich von 20 Euro. Der übergeordnete Abwärtstrend ist ebenfalls intakt, sodass dieses Szenario nicht auszuschließen ist.

Metro

Schlechtes Timing

DER AKTIONÄR hat am Freitag risikofreudigen Anlegern empfohlen, auf eine Trendwende zu spekulieren und damit kein gutes Timing bewiesen. Wer der Empfehlung gefolgt ist, sollte einen Stopp bei 19,50 Euro platzieren. Neueinsteiger warten ab.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Mrowka | 0 Kommentare

Ceconomy: Kapitalerhöhung lässt Aktie abstürzen

Der Elektronikhändler Ceconomy - besser bekannt durch seine beiden Händler-Ketten Media Markt und Saturn - leidet unter großen Verlusten in seinem Russland-Geschäft. Nun soll eine Kapitalerhöhung frisches Kapital herbeischaffen. Das gefällt der Börse gar nicht - die Ceconomy-Aktie stürzt ab. mehr