Merck
- Marion Schlegel - Redakteurin

Merck KGaA investiert in die Zukunft: Aktie nimmt Allzeithoch ins Visier

Der Pharma- und Chemiekonzern Merck KGaA will bis 2018 einer der führenden Anbieter in der Beleuchtungstechnologie OLED werden. Am Hauptstandort in Darmstadt eröffnete das Unternehmen am Donnerstag offiziell eine Produktionsanlage für Materialien auf Basis organischer Leuchtdioden. Die Investitionssumme liegt bei 30 Millionen Euro. "Die OLED-Technologie hat das Potenzial, die Technologie der Zukunft für Displays und Beleuchtung zu werden", sagte der Leiter der Merck-Spezialchemiesparte Walter Galinat. Organische Leuchtdioden (OLED - Kurzform für Organische Licht-emittierende Diode) - sind halbleitende, organische Materialien, die unter elektrischer Spannung leuchten.

Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) würdigte die Investition als "nachhaltigen Beitrag, um Hessen und die Rhein-Main-Region als Standort für die Entwicklung und Produktion von Zukunftstechnologien wie OLEDs zu stärken." OLED-Materialien werden außer bei Displays vereinzelt auch bei Autos als Heckleuchten sowie zur Raumbeleuchtung eingesetzt. Ihnen wird eine bessere Bildqualität als herkömmlichen Flüssigkristallen nachgesagt, außerdem sind sie biegsam. Ein Nachteil ist aber der noch weitaus höhere Produktionspreis.

Merrill Lynch erhöht Kursziel

Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat das Kursziel für Merck KGaA von 108 auf 115 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Pharma- und Chemiekonzern biete robustes defensives Wachstum, schrieb Analyst Sachin Jain in einer Studie vom Donnerstag. Die Pharmapipeline sorge für die notwendige Fantasie. Auch die Ratingagentur Moody's hat zuletzt ihren Ausblick für Merck angehoben – von „negativ“ auf „stabil“.

Die Aktie war zuletzt im ersten Anlauf an der 100-Euro-Marke gescheitert. Nun scheint Merck aber einen erneuten Versuch zu starten. Gelingt der Sprung darüber dürfte die Aktie relativ schnell weitermarschieren in Richtung des Rekordhochs bei 111,85 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: