Merck
- DER AKTIONÄR

Merck: Studienziel verfehlt

Wichtigstes Erbitux-Ziel nicht erreicht

Das von Merck außerhalb der USA und Kanada vertriebene Medikament Erbitux hat bei einer Studie zum erweiterten Einsatz bei Darmkrebs das wichtigste Ziel verfehlt. Der kombinierte Einsatz mit dem Zytostatikum Irinotecan habe das Leben der Patienten nicht signifikant verlängert, teilten die Verantwortlichen mit.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX hat Schlagseite - was macht das Hebel-Depot?

Die Freude über ein neues Rekordhoch am deutschen Aktienmarkt ist längst verpufft. Der DAX konnte die Vorlage nicht nutzen und hat stattdessen in den altbewährten Konsolidierungsmodus umgeschaltet. Auch in Amerika ist nichts von Euphorie zu spüren: Die Tech-Aktien wie Apple oder Amazon haben sich … mehr