Merck
- DER AKTIONÄR

Merck: Konzernumbau prägt das 3. Quartal

Operative Q3-Gewinn +56%

Die Quartalsbilanz des Darmstädter Pharmakonzerns wird weiterhin vom Konzernumbau geprägt. Sowohl der Verkauf der Generikasparte, wie auch der Serono-Zukauf sind in den Zahlen eingepreist. Den Umsatz verbesserte Merck um 61% auf 1,74 Mrd EUR. Vor allem die Integration von Serono konnte für das Umsatzplus verantwortlich gemacht werden. Operativ steigerte Merck seinen Gewinn um 56% auf 292 Mio EUR. Auf Jahressicht erwartet man weiterhin ein organisches Wachstum von 7-9%.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

Merck KGaA nach starken News vor Kaufsignal

Der deutsche Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck hat am Donnerstagabend bekannt gegeben, dass die US-amerikanische Zulassungsbehörde FDA (Food and Drug Administration) die Marktzulassung für Avelumab Injektion 20 mg/ml zur intravenösen Verabreichung erteilt hat. Das Immuntherapeutikum wird unter … mehr