- DER AKTIONÄR

Mehr als nur Häschen

Die Gerüchteküche brodelt: Trotz der Vorliebe von Tomorrow-Aufsichtsrat Helmut Markwort für Fakten sind es derzeit eher Spekulationen, die sich um die Aktie des Münchener Medienanbieters ranken. Hartnäckig hält sich beispielsweise das Gerücht, dass sich Mehrheitsaktionär Burda die Gesellschaft vollständig einverleiben will. Beobachtern zufolge dürfte der Übernahmepreis in diesem Fall deutlich über drei Euro liegen. Neue Nahrung erhielt die Spekulation zuletzt durch die Übernahme der Verlagsgruppe Milchstraße (u.a. Zeitschrift "Tomorrow") durch Burda.

Mögliche Fusion mit Onvista

Selbst wenn der Verlagskonzern keine Komplettübernahme anstreben sollte, dürfte sich bei Tomorrow in den kommenden Monaten einiges tun. Eine mögliche Option wäre ein Zusammenschluss mit dem Finanzportalbetreiber Onvista, ebenfalls eine Burda-Beteiligung. Zudem wird auf dem Parkett gemunkelt, dass Tomorrow Focus in Verhandlungen mit einem weiteren, ebenfalls börsennotierten Internetdienstleister steht. Ob diese Gespräche in eine Kooperation oder sogar eine Fusion münden, darüber kann derzeit jedoch nur spekuliert werden.

Fazit: Warten auf die Fakten. Es bleibt spannend bei Tomorrow Focus. Zwar könnten die Zahlen zum vierten Quartal die Aktie nochmals kurzfristig belasten, dies würde jedoch spekulativ ausgerichteten Anlegern eine günstige Einstiegschance eröffnen.

Mehr als nur Häschen

Tomorrow Focus

 

ISIN DE0005495329
Kurs am 21.01.2005 2,65 €
Empfehlungskurs 2,46 €
Ziel 3,50 €
Stopp 1,70 €
KGV 2005e 31
Chance/Risiko 5/4

 

Hinweis: Der Artikel ist in Ausgabe #04/05 von DER AKTIONÄR erschienen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV