- DER AKTIONÄR

Megamarkt E-Mobility & autonomes Fahren: drei heiße Verdoppler

Erst vor wenigen Tagen kam es zu einem Paukenschlag, da der US-Chip-Gigant Intel die israelische 700-Mann-Firma Mobileye für 15,3 Milliarden Dollar übernahm. Mobileye hat sich auf intelligente Technologien spezialisiert, mit denen selbstfahrende Autos ihre Umwelt erkennen. In einem Zukunftsszenario, in dem kein Auto mehr ohne Supercomputer auskommt, kann sich das globale Marktvolumen für Selbstfahrcomputer – welches heute noch winzig ist - leicht auf 50 Milliarden Dollar und mehr vervielfachen. Keine Frage: Die Entwicklung zum Elektroauto und zum autonomen Fahrzeug wird in naher Zukunft zu aus heutiger Sicht schier unglaublichen und revolutionären Umwälzungen führen. Dabei dürfte die Übernahme von Mobileye erst der Startschuss für eine Konsolidierungswelle gewesen sein.

 

 Der springende Punkt: Durch autonome Roboterautos würden unsere Straßen sehr viel sicherer. Wenn zweifelsfrei feststeht, dass autonome Fahrzeuge unfallfreier fahren als der Mensch, ist eine zwangsweise Automatisierung der Mobilität nicht mehr auszuschließen. Anders ausgedrückt: Beim Megatrend E-Mobility/ autonomes Fahren kommt dem Sicherheitsaspekt eine verstärkte Bedeutung zu. All die mit dem selbstfahrenden Auto in Zusammenhang stehenden Fortschritte sind nur durch Neuentwicklungen denkbar, die vorwiegend durch neue Sensorik, Software und Elektronik möglich sind. Das autonome Fahrzeug benötigt daher spezielle Chips, die als die einem elektronischen System innenwohnende Intelligenz anzusehen sind. Mit ihrer Hilfe lassen sich Sensordaten analysieren und erfassen.

 

ABI Research schätzt, dass der weltweite Markt für intelligente Fahrerassistenzsysteme (ADAS) von 11,1 Milliarden Dollar im Jahr 2014 auf 200 Milliarden Dollar im Jahr 2024 anziehen wird. Wachstumsstarke Tech-Spezialisten, die sich unter anderem auf bahnbrechende Neuentwicklungen im ADAS-Sektor spezialisiert haben, stehen daher vor einer grundlegenden Neubewertung. Im neuen Aktienreport „Megamarkt E-Mobility und autonomes Fahren: drei heiße Verdoppler“ werden drei Titel vorgestellt, mit denen interessierte Leser das Zukunftsthema rund um das autonome Auto spielen können. Mit im Report enthalten: Ein Update zu Nvidia, also zum im 20seitigen Aktienreport „Die 1.000-%-Aktie der Sensorrevolution“ vorgestellten Hauptprofiteur des selbstfahrenden Fahrzeuges.

 

 

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV