DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Mega-Ausbruch oder große Enttäuschung - DAX vor wichtiger Entscheidung

Der XDAX als Indikation für den deutschen Leitindex eröffnet am Donnerstagmorgen bei 10.019 Punkten - ein Minus von 0,2 Prozent gegenüber dem Xetra-Schluss vom Vortag. Daran lässt sich schon erahnen, dass dem DAX ein spannender Handelstag bevorsteht. Halten die Bullen den Index über 10.000 Punkten? Gelingt der dynamische Ausbruch über die jüngsten Hochs bei 10.100 Zählern?

Unter charttechnischen Gesichtspunkten hat der DAX am Mittwoch mit dem Schlusskurs von 10.046 Zählern ein neues Jahreshoch markiert und damit ein Kaufsignal generiert. Dieses Signal gilt es heute zu bestätigen und am besten das 50%-Fibonacci-Retracement der Dezember-Februar-Abwärtsbewegung (bei 10.065 Punkten) nachhaltig zu überwinden. Bislang war der DAX immer wieder an dieser Hürde gescheitert. Im Anschluss wäre noch ein kleinerer Widerstand bei 10.180 Zählern aus dem Weg zu räumen, ehe ein Anlauf auf die 200-Tage-Linie bei 10.400 Punkten erfolgen sollte.

 dax

Negativ zu werten wäre ein erneuter Rückfall unter 10.000 Zähler, weil damit auch ein Bruch des jüngsten Aufwärtstrends verbunden wäre. In diesem Szenario würden die Unterstützungen bei 9.900, 9.800 und 9.750 Punkten in den Fokus rücken. Fällt der DAX darunter, müsste man sich mit dem März-Tief bei 9.500 beschäftigen.

Ampeln weiter auf Grün

DER AKTIONÄR hat im Rahmen seiner Print-Ausgabe am 24. März den Turbo-Long-Optionsschein mit der WKN DG0LS0 zum Kauf empfohlen. Das Papier ist immer noch kaufenswert. Die Position kann aufgestockt werden, steigt der DAX über 10.112 Zähler. Sollte der DAX wider Erwarten unter 10.000 zurückfallen, muss man sein Long-Engagement überdenken.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

NEUE AUSGABE: 1.000% Wachstum - Auto 2.0 - das sind die Top-Gewinner-Aktien +++ Facebook: Geheimprojekt schürt Fantasie +++ Heißes Gerücht: Weshalb DER AKTIONÄR bullish für diesen Nebenwert ist

Moderne Autos fahren nicht mehr mit Diesel oder Benzin, sondern mit Strom. Und sie fahren im Zweifelsfall selbst. So sieht die nicht mehr allzu ferne automobile Zukunft aus. In der neuen Ausgabe des AKTIONÄR lesen Sie, wie Sie vom Megamarkt Auto 2.0 profitieren können. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Platzt die Trump-Blase oder holt der DAX nur Luft?

Am deutschen Aktienmarkt geht es den zweiten Tag in Folge kräftiger nach unten. Immer mehr Marktteilnehmer befürchten, dass US-Präsident Donald Trump seine ehrgeizigen Wahlversprechen nicht umsetzen kann. Erschwerend kommt für die deutschen Blue Chips hinzu, dass der Euro weiter an Boden gewinnt. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

WCM-Zahlen in line - kommt jetzt die Übernahme?

Der auf den Bereich Gewerbe spezialisierte Immobilienkonzern WCM hat seine endgültigen Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 vorgelegt und damit die Erwartungen der Experten erfüllt. Erstmals seit dem Neustart wird das Unternehmen auch wieder eine Dividende ausschütten. Viel spannender ist jedoch … mehr