Abiomed
- Marion Schlegel - Redakteurin

Medizintechnik-Highflyer Abiomed: Perfekt im Takt

Die Menschheit wird, wenn nichts Unvorhergesehenes geschieht, bis zum Jahr 2050 auf fast zehn Milliarden Menschen anwachsen. Der Anteil der über 60-Jährigen wird sich dabei im Vergleich zu 2010 auf rund zwei Milliarden verdreifachen. Dies im Zusammenspiel mit zunehmenden Zivilisationskrankheiten dürfte die Ausgaben im Gesundheitswesen deutlich steigen lassen. Die Experten der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte rechnen damit, dass sich allein die Ausgaben in Westeuropa in den kommenden drei Jahren auf etwa zwei Billionen US-Dollar erhöhen werden. Profiteure dieses Trends sind Aktien aus der Gesundheitsbranche wie die innovativer Biotech-Unternehmen, aber auch Medizintechnik-Unternehmen mit besonderer Marktstellung.

Eine Herzpumpe erobert die Welt

Eines dieser Unternehmen ist Abiomed. Gegründet im Jahr 1981 zählt man heute zu den Weltmarktführern bei herz- und kreislauffördernder Medizintechnik. Die Produkte von Abiomed sollen den Blutfluss verbessern und so das Herz nicht nur unterstützen, sondern auch entlasten. Das neueste Produkt namens Impella sorgt ordentlich für Aufsehen. Impella ist die kleinste Herzpumpe der Welt. Bislang wird sie bereits in den USA, Deutschland und Japan erfolgreich eingesetzt. In Zukunft könnten Impella-Herzpumpen bei Patienten rund um den ganzen Globus angewendet werden und so für weiteres starkes Wachstum sorgen.

Bereits in den vergangenen Jahren überzeugte das Unternehmen mit einer beeindruckenden Entwicklung. Im Geschäftsjahr 2007/08 erzielte man noch einen Umsatz von 59 Millionen Dollar. Seitdem sprang man von einem neuen Rekord zum nächsten auf zuletzt 594 Millionen Dollar für 2017/18. Und es soll so weitergehen. Michael R. Minogue, Vorstandsvorsitzender von Abiomed, verspricht für das Geschäftsjahr 2018/19 „ein weiteres außerordentliches Jahr“. Die Umsätze dürften auf 740 bis 770 Millionen Dollar steigen, die operative Marge sich auf 28 bis 30 Prozent belaufen – im Vergleich zu 26,5 Prozent im Vorjahr.

Richtiges Rezept für hohe Gewinne

Das Thema Gesundheit bleibt ganz klar ein großer Trend. Abiomed überzeugt mit einer hervorragenden Marktstellung, starken Wachstumsraten und weiterhin hohem Potenzial, wenn die globale Expansion gelingt.

Hinweis: Der Artikel ist bereits in der AKTIONÄR-Ausgabe 22/2018 erschienen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 0 Kommentare

Abiomed: Anleger-Herzen schlagen höher

Klein, aber oho: Abiomed mischt mit der kleinsten Herzpumpe der Welt namens Impella den OP-Saal auf. Innerhalb von sieben bis acht Minuten ist die Minipumpe eingesetzt und stabilisiert damit den Patienten. Gerade bei kardiogenen Schocks (ausgelöst durch Pumpversagen des Herzens) können Sekunden … mehr