Medigene
- Marion Schlegel - Redakteurin

Medigene mit kräftigem Kursplus: Positive Impfstoff-Daten beflügeln

Die Aktie von Medigene legt am Dienstag kräftig zu. Grund für den Kurssprung sind neue Daten zu einem Impfstoff gegen Prostatakrebs. Wie das Unternehmen mitteilte, haben Forscher vom Universitätskrankenhaus Oslo in Norwegen ein Update zu Daten einer Prüfarzt-initiierten Phase 1/2-Studie ("investigator-initiated trial", "IIT") präsentiert.

Die Daten zeigten, dass adjuvante dendritische Zell-(DC)-Vakzine bei Patienten mit hohem Risiko für Prostatakrebs nach einer umfassenden Operation das Risiko für ein frühes biochemisches Rezidiv (Wiedererkrankung), senken können. Das Poster wurde auf der Jahrestagung der Amerikanischen Gesellschaft für Krebsforschung (AACR) in Chicago, USA, vorgestellt. Die klinischen Daten wurden unter teilweiser Verwendung von Medigene's DC-Vakzin-Technologie am Institut für Zelluläre Therapie in der Verantwortung des Universitätsklinikums Oslo, Norwegen, unter der Leitung von Prof. Gunnar Kvalheim, erhoben, so Medigene weiter.

Dr. Kai Pinkernell, Chief Medical Officer und Chief Development Officer von Medigene, kommentierte: „Die klinischen Ergebnisse von Prof. Kvalheims Forscherteam zeigen, dass die Verwendung von DC-Vakzinen bei Prostatakrebspatienten zur Vorbeugung von biochemischen Rückfällen in dieser frühen klinischen Studie sicher und durchführbar ist. Die Teilmengen der DC-Impfstoffe, die mit der DC-Impfstofftechnologie von Medigene hergestellt wurden, sind für diese Patientengruppe mit begrenzten kurativen Optionen ermutigend."

Die Analysten der Baader Bank bestätigten daraufhin ihre Kaufempfehlung mit einem Kursziel von 22 Euro für die Aktie. Einen Markteintritt halten die Experten 2024 für möglich. Das Marktpotenzial sehen sie bei 674 Millionen Euro. Auch DER AKTIONÄR ist weiterhin zuversichtlich, was die Aktie von Medigene angeht. Allerdings befindet sich das Unternehmen noch in einer sehr frühen Phase der Entwicklung, weswegen ein Investment klar als hochspekulativ einzustufen ist. Anleger, die sich dieses Risikos bewusst sind, finden auf dem aktuellen Niveau aber eine gute Kaufchance. Eine wichtige charttechnische Unterstützung stellt die 200-Tage-Linie dar.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: