DAX
- DER AKTIONÄR

MDax unter 8.000 Punkten

Der DAX notiert im frühen Handel gegen 9:50 Uhr bei 5.756 Punkten, ein Minus von 0,3 Prozent. Der MDax verliert 0,8 Prozent auf 7.965 Zähler und der TecDax gibt um 0,4 Prozent auf 649 Punkte nach. Anleger blicken in Deutschland gespannt auf den Ifo-Geschäftsklimaindex, der am Vormittag veröffentlicht wird. Aktien von Fielmann verlieren nach Quartalszahlen deutlich. Papiere von Nordex legen zu.

Der DAX notiert im frühen Handel gegen 9:50 Uhr bei 5.756 Punkten, ein Minus von 0,3 Prozent. Der MDax verliert 0,8 Prozent auf 7.965 Zähler und der TecDax gibt um 0,4 Prozent auf 649 Punkte nach. Anleger blicken in Deutschland gespannt auf den Ifo-Geschäftsklimaindex, der am Vormittag veröffentlicht wird. Aktien von Fielmann verlieren nach Quartalszahlen deutlich. Papiere von Nordex legen zu.

Konjunktur

Von der Nachrichtenagentur Reuters befragte Analysten erwarten für August einen leichten Rückgang des Ifo-Index auf 104,8 Punkte nach 105,6 Zähler im Juli. Finanzminister Peer Steinbrück wird es gerne hören: Deutschland scheint 2006 den europäischen Stabilitätspakt wieder einzuhalten zu können. Dank höhere Steuereinnahmen ist im ersten Halbjahr die Neuverschuldungsquote auf 2,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts gefallen.

Einzelwerte

Fielmann verlieren aktuell 4,9 Prozent auf 39,25 Euro. Werbeausgaben und Kosten für die Eröffnung neuer Filialen drückten im zweiten Quartal den Gewinn von Europas größter Optikerkette. Die Quartalszahlen sind zudem schlechter ausgefallen als von Marktteilnehmern erwartet wurde.

Nordex gewinnen aktuell 1,6 Prozent auf 13,11 Euro. Der Windkraftanlagenbauer kehrte im ersten Halbjahr in die Gewinnzone zurück. Grund sei nach Unternehmensangaben die gute Auftragslage und die damit verbundenen Auslastung der Produktion. Für das Gesamtjahr hob Nordex die Umsatzprognose auf 500 Millionen Euro an.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Alarmstufe Rot: Beim DAX geht's jetzt ans Eingemachte

Eine drohende Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China belastet die Aktienmärkte. US-Präsident Donald Trump kündigte neue Zöllen auf chinesische Waren im Volumen von 200 Milliarden Dollar an, sollte China seine geplanten Vergeltungszölle für frühere US-Zölle tatsächlich umsetzen. Die … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Draghi beendet QE - DAX in Feierlaune

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat angesichts der verbesserten Konjunktur und einer deutlich angestiegenen Inflation im Euroraum das Ende ihrer billionenschweren Anleihenkäufe angekündigt. An der Börse wird die Entscheidung positiv aufgenommen. mehr