Deutsche Bank
- DER AKTIONÄR

Maydorns Minute: Deutsche Bank, Bayer, Apple. JinkoSolar, Facebook, YY

Schnell, kompakt, konkret. Aktien-Experte Alfred Maydorn analysiert und bewertet innerhalb von 60 Sekunden die sechs wichtigsten und interessantesten Aktien der laufenden Woche. In der neuesten Ausgabe geht es um folgende Werte: Deutsche Bank, Bayer, Apple, JinkoSolar, Facebook und YY.

Was ist los mit der Aktie der Deutschen Bank? Dieser Frage geht Börsenexperte Alfred Maydorn in der neuen Ausgabe von Maydorns Minute nach. Ganz anders präsentiert sich Bayer. Die Aktie schnellt nach oben. Lohnt sich hier noch der Einstieg?

Auch die Aktie von Apple kam zuletzt wieder mächtig in Schwung. Und auch hier stellt sich die Frage, wie nachhaltig der Anstieg ist. Ganz anders die Situation im Solarsektor, hier ist die Situation weiterhin angespannt. Das macht auch dem Kurs von JinkoSolar zu schaffen, obwohl die Probleme eher bei der Konkurrenz zu suchen sind.

Weiterhin geht es in der neuen Ausgabe von Maydorns Minute um die weiteren Kurschancen von Facebook und YY, der chinesischen Social-Network-Alternative.

Hier geht´s zur neuen Ausgabe von

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Eine Sorge weniger

Die Aktien der Deutschen Bank hatten zuletzt keinen leichten Stand. Gestern schlossen die Titel mehr als drei Prozent tiefer, da die Skepsis über weitere Zinserhöhungen in den USA zunimmt. Allerdings hat der Konzern in den USA nun einen weiteren Rechtsstreit beilegen können. mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Analysten sind sich einig

Die Aktie der Deutschen Bank hat seit Jahresbeginn 3,5 Prozent an Wert eingebüßt, während die Titel der Commerzbank mit einem Plus von mehr als 54 Prozent die beste Performance unter den großen europäischen Bankaktien aufweisen. Doch woran liegt es, dass sich die Deutsche Bank wesentlich schlechter … mehr