Ströer
- DER AKTIONÄR

Maydorns Meinung: Ströer, Commerzbank, Lufthansa, Daimler, Tesla, Nordex

In Maydorns Meinung nimmt sich Börsenexperte Alfred Maydorn Zeit, die neuesten Entwicklungen bei den beliebtesten Aktien deutscher Anleger einzuschätzen – und sie mit seiner persönlichen Meinung zu versehen. In dieser Ausgabe geht es um Ströer, Commerzbank, Lufthansa, Daimler, Tesla und Nordex. 

Die Aktie von des Medienunternehmens Ströer ist auf ein neues Jahrestief gerutscht. Börsenexperte Alfred Maydorn erläutert, was wirklich hinter der erneuten Schwäche steckt und ob eine Erholung zu erwarten ist. 

Dann geht es in der neuen Ausgabe von Maydorns Meinung um die DAX-Werte Commerzbank, Lufthansa und Daimler. Die Erholung der drei Aktien wurde jäh gestoppt. Müssen sich Anleger jetzt wieder auf unangenehme Zeiten einstellen? 

Schließlich bewertet Maydorn noch die Perspektiven von Tesla in Anbetracht der zunehmenden Konkurrenz der etablierten Hersteller und schätzt die aktuelle Situation des Windanlagenbauers Nordex ein.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Manfred Gawlik -
    Dann viel Erfolg.
  • Norbert Hanke -
    Was bin ich froh, dass Hr. Maydorn vor dem Kauf der Commerzbank Aktie warnt, dann bin ich absolut sicher und kann die Aktie ordern.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Ströer: Im Visier der Leerverkäufer II

Die Fachleute von Euro am Sonntag gestehen dem Angreifer Muddy Waters Research wenige Chancen gegen die Ströer SE & Co. KGaA zu: „Der Angriff (…) könnte die Bilanz des aktivistischen Leerverkäufers (…) verschlechtern. Denn der Außenwerber reagierte umfassend auf die Attacke und wies sämtliche … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Ströer: Der Richter wartet auf den Kläger

Die Fachleute von Börse Easy stören sich an Muddy Waters Research beziehungsweise dem, was das US-Unternehmen mit der Ströer Media AG macht. Zunächst hat Muddy Waters Aktien des auf Außenwerbung spezialisierten deutschen Unternehmens leer verkauft, also auf sinkende Kurse gesetzt. Dann schrieb die … mehr