E.on
- Alfred Maydorn - Redakteur

Maydorns Meinung: E.on, Infineon, Gerry Weber, KUKA, Apple, Tesla

In Maydorns Meinung nimmt sich Börsenexperte Alfred Maydorn Zeit, um die neuesten Entwicklungen bei den beliebtesten Aktien deutscher Anleger einzuschätzen – und sie mit seiner persönlichen Meinung zu versehen. In dieser Ausgabe geht es um E.on, Infineon, Gerry Weber, KUKA, Apple und Tesla.                       

E.on ist weiter stark unter Beschuss. Die Aktie stürzt von einem Tief zum nächsten. Börsenexperte Alfred Maydorn gibt einen Ausblick, wie es mit dem Papier weitergehen könnte. Und er erläutert was den Kurs von Infineon nach oben treibt und wie weit die Aktie noch steigen kann. 

Darüber hinaus geht es in der neuen Ausgabe von Maydorns Meinung um die beiden MDAX-Werte Gerry Weber, die sich höchst unterschiedlich entwickeln. Weitere Themen sind die neuesten iPhone-Zahlen von Apple und die zunehmende Konkurrenz für den Elektroauto-Spezialisten Tesla.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

RWE und E.on: Jetzt droht Ärger

Der Megadeal zwischen E.on und RWE zur Aufteilung der RWE-Tochter Innogy galt eigentlich als beschlossene Sache. Doch nun kommt Unruhe in die Neuordnung der deutschen Energiebranche. Angeblich will die australische Investmentbank Macquarie das Innogy-Geschäft in Tschechien kaufen. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

E.on und RWE: Das war erst der Anfang

Nach der Zerschlagung von Innogy bekommt die deutsche Energiebranche ein neues Gesicht. Für E.on und RWE als treibende Kräfte des Wandels dürfte sich der Deal auszahlen. Die Wettbewerber müssen nun reagieren. Der Versorger Steag rechnet damit, dass weitere Transaktionen folgen werden. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

E.on und RWE: Darum klappt der Megadeal

An der Börse kam der Deal zwischen E.on und RWE und die Aufteilung der RWE-Tochter Innogy gut an. Bei den Verbrauchern und Konkurrenten herrscht dagegen die Sorge, dass Megakonzerne mit großer Marktmacht entstehen. Der Wettbewerb im Strommarkt soll dadurch gefährdet sein, was zu höheren … mehr