Deutsche Bank
- DER AKTIONÄR

Maydorns Meinung: Deutsche Bank, Daimler, Apple, Tesla, Electrovaya, JinkoSolar, Organovo

In Maydorns Meinung analysiert Börsenexperte Alfred Maydorn Zeit die neuesten Entwicklungen der beliebtesten Aktien deutscher Anleger – und versieht sie mit seiner persönlichen Meinung. In dieser Ausgabe geht es um die Aktien der Deutschen Bank, Daimler, Apple, Tesla, Electrovaya, JinkoSolar und Organovo. 

Die Deutsche Bank kommt einfach nicht aus den (Negativ-)Schlagzeilen. Börsenexperte Alfred Maydorn bewertet den neuesten Skandal und die Auswirkungen auf die weitere Kursentwicklung der Aktie. 

Die Daimler-Aktie hat einen echten Fehlstart ins neue Jahr hingelegt. Nicht ohne Grund meint Alfred Maydorn und rät vom Kauf der Aktie ab. Die Apple-Aktie hat indes ihre Aufwärtsbewegung fortgesetzt und ein Allzeithoch erreicht. 

Weitere Themen in der neuen Ausgabe von Maydorns Meinung sind der nicht enden wollende Höhenflug der Tesla-Aktie, die Quartalszahlen von Electrovaya, die Erholung bei der Aktie von JinkoSolar und der Kurssturz beim Bioprint-Spzialisten Organovo.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Deutsche Bank: Die Ampel steht auf Dunkelgelb

Die Deutsche Bank veröffentlicht am 24. Oktober ihre Ergebnisse zum abgelaufenen dritten Quartal. Die Erwartungen der Analysten kann das Geldhaus eigentlich nicht mehr verfehlen, da sie nahezu täglich nach unten revidiert werden. Trotz Überraschungspotenzial ist die Aktie einer wichtigen … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Commerzbank und Deutsche Bank: Kleine Fische

Am Freitag hatten Citigroup, JPMorgan Chase und Wells Fargo ihre Ergebnisse zum abgelaufenen Geschäftsquartal präsentiert und die Märkte positiv überrascht. Und auch die Bank of America (BofA) weiß zu glänzen und stellt am Montagnachmittag eine saubere Bilanz vor. Angesichts der starken Zahlen … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Commerzbank, Deutsche Bank - so handeln Sie jetzt!

Die Zinsen steigen, doch den deutschen Geldhäusern hilft das am Donnerstag reichlich wenig. Commerzbank und Deutsche Bank fallen stärker als der Markt. Offensichtlich wiegt die Schuldenproblematik schwerer als die Sorgen um einen weltweiten Konjunktureinbruch. Aus technischer Sicht könnten die … mehr