Infineon
- Alfred Maydorn - Redakteur

Maydorns Favoriten für 2017: Infineon, Allianz und drei 100-Prozent-Aktien

Das Börsenjahr 2016 geht nach einem sehr durchwachsenen Verlauf doch noch versöhnlich zu Ende. Und es besteht die Chance auf ein sehr gutes Börsenjahr 2017. Die Kombination aus wenn überhaupt nur leicht steigenden Zinsen und wieder wachsenden Unternehmensgewinnen ist ein geradezu idealer Nährboden für steigende Kurse. Zudem wird es zu größeren Umschichtungen vom immer unattraktiver werdenden Anleihe- in den Aktienmarkt kommen. 

Angriff auf´s Allzeithoch – meine DAX-Favoriten

Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird der DAX im nächsten Jahr sein Allzeithoch in Angriff nehmen. Die im April 2015 erreichten 12.390 Punkte sind jetzt gar nicht mehr so weit entfernt – es reicht schon ein Anstieg von 11 Prozent beim DAX. Und wer die richtigen Einzeltitel auswählt, der kann auf dem Weg in Richtung Allzeithoch auch noch deutlich mehr verdienen. 

Infineon

Es gibt eine Handvoll DAX-Aktien, denen ich das zutraue, aber zwei davon ganz besonders. Das ist zum einen Infineon. Der Chip-Spezialist ist für mich ein brandheißer Übernahmekandidat, der aber auch alleine sehr gut zurechtkommt. Vor alle dank der starken Fokussierung auf den Automobilbereich. Die Digitalisierung des Autos hat eigentlich gerade erst begonnen. Es würde mich überraschen, wenn die Aktie von Infineon im nächsten Jahr nicht deutlich über die 20-Euro-Marke stiege. 

Allianz

Mein zweiter DAX-Favorit für das kommende Jahr ist die Allianz. Der Versicherer profitiert vom anziehenden Zinsniveau und  zahlt zudem eine üppige Dividende von fast fünf Prozent. Das Vor-Finanzkrisen-Hoch aus dem Jahr 2007 bei knapp 180 Euro sollte die Aktie im nächsten Jahr durchaus wieder erreichen können. Das wäre ein Kursplus von 15 Prozent, zuzüglich der Dividende macht das dann sogar satte 20 Prozent Gewinn. 

3 Aktien mit über 100 Prozent Potenzial

Sollten Ihnen Renditen von 20 Prozent zu wenig sein und Sie etwas höhere Risiken nicht scheuen, dann habe ich noch ein paar ganz andere Favoriten für das kommende Jahr – und zwar konkret drei Aktien, denen ich allen ein Kurspotenzial von über 100 Prozent einräume. 

Weil es sich um die  jeweils besten der drei von mir im maydornreport geführten Musterdepots handelt, habe ich sie als „Meister-Aktien“ bezeichnet. Die erste kommt aus dem maydornreport-Depot und ist ein deutlich zu niedrig bewerteter deutscher Technologiewert. Bei der zweiten Aktie handelt es sich um die meiner Meinung nach aussichtsreichste  Aktie aus dem Solar-Depot und der dritte Titel stammt aus dem E-Mobility-Depot und ist einer der ganz große Gewinner des beginnenden Elektroauto-Booms. 

Maydorns Meister-Aktien

Meine drei Aktien-Favoriten für 2017 stelle ich in einer neu verfassten maydornreport-Sonderausgabe ausführlich vor. Sie trägt den Titel „Maydorns Meister-Aktien – meine drei Favoriten für 2017“ und ist ab sofort erhältlich. Und das sogar praktisch kostenlos. Denn wenn Sie jetzt ein 3-Monats-Mini-Abo des maydornreport abschließen, dann bekommen Sie die neue Sonderausgabe kostenlos dazu – und zwar noch heute.

Und das Gute ist, dass ich natürlich meine drei Favoriten für 2017 im maydornreport kontinuierlich weiterverfolge und Sie so immer auf dem Laufenden bleiben, was sich bei den Unternehmen tut und was die Kurse bewegt. Also, ran an die Aktien-Favoriten für 2017 und den maydornreport. Mit diesem Link gelangen Sie direkt auf die Bestellseite für das 3-Monat-Mini-Abo des maydornreport.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Infineon vor Zahlen: Darum geht die Rallye weiter

Die Performance des Chipherstellers Infineon ist beeindruckend. In den vergangenen Wochen und Monaten ist die Aktie von einem Hoch zum nächsten geklettert. Untermauert wurde dies durch starke Zahlen aus dem operativen Geschäft. Am kommenden Dienstag, den 14. November, gewährt Infineon erneut … mehr