Marine Harvest
- Thorsten Küfner - Redakteur

Marine Harvest: Dieser Chart macht Appetit auf mehr…

Während es mit den Kursen vieler Blue Chips stetig nach unten geht, haussiert weiterhin eine Branche aus dem Norden Europas: So haben die Aktien von Fischfarmbetreibern wie Marine Harvest kürzlich neue Höchststände markiert. Und das Ende der Fahnenstange dürfte damit immer noch erreicht sein.

Denn das beeindruckende an der „Lachs-Rallye“ ist, dass es mit den Exportpreisen für norwegischen Lachs in den vergangenen Wochen eigentlich nach unten gegangen ist. In der Vergangenheit gab es bei den Anteilen der Lachsproduzenten und den Lachspreisen oftmals ähnlich wie beispielsweise bei Öl- und Goldproduzenten eine gewisse Korrelation. Zuletzt konnten Marine Harvest und Co aber trotz des Gegenwindes weiter klettern.

Die jüngste Schwäche bei den Lachspreisen ist indes aber kein Grund zu erhöhter Sorge. Die Preisentwicklung ist und bleibt in diesem Geschäft recht volatil. Grundsätzlich stimmt die langfristige Entwicklung ohnehin zuversichtlich (siehe Chart unten). Angesichts einer stetig steigenden Nachfrage – gerade aus Schwellenländern wie China (+23 Prozent im Jahresvergleich), Brasilien (+14 Prozent) oder Südkorea (+30 Prozent) – stehen die Chancen auf weiter anziehende Notierungen unverändert gut.

Die Aktie von Marine Harvest bleibt weiterhin ein klarer Kauf. Der Stoppkurs sollte auf 15,50 Euro nachgezogen werden. Bei welchen anderen Aktien und Zertifikaten sich aktuell der Einstieg lohnt, erfahren Sie in der Ausgabe 40/2018 von DER AKTIONÄR.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Marine Harvest: Klingt komisch, ist aber so …

Beim weltgrößten Lachsprodzenten Marine Harvest läuft es derzeit einfach rund. Die Umsatz- und Gewinnentwicklung der Norweger konnte sich sehen lassen. Und auch die jüngste Aktienkursentwicklung dürfte bei den Anteilseignern kaum einen Wunsch offen lassen. Dennoch gibt es beim Konzern nun eine … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Bakkafrost: Besser als Marine Harvest?

Lachs wird bei den Deutschen zunehmend beliebter: Immer häufiger kommt Lachs auf den Tisch – und nun auch verstärkt in die Depots der Privatanleger. Nachdem diese bisher vor allem auf den Top-Tipp Marine Harvest oder den Musterdepot-Wert Salmar gesetzt haben, steigen sie heute vermehrt bei … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Marine Harvest: Überraschung!

Der Lachsfarmbetreiber Marine Harvest hat heute seine ersten Eckdaten für das dritte Quartal des laufenden Jahres vorgelegt. Und der norwegische Marktführer konnte dabei die Prognosen der Analysten übertreffen. Damit stehen die Chancen gut, dass die Aktie ihre aktuelle Rallye weiter fortsetzen kann. mehr