Marine Harvest
- Thorsten Küfner - Redakteur

Marine Harvest: Der Countdown läuft …

Die Spannung steigt: Der weltgrößte Lachsproduzent Marine Harvest wird am 14. Februar seine Quartalszahlen für das vierte Quartal vorlegen. Die Marktteilnehmer werden mit Interesse verfolgen, was der Konzernvorstand für das laufende Jahr anstrebt und ob die Dividende auf weiterhin hohem Niveau verharrt.

Zuletzt erhielten die Anteilseigner eine Ausschüttung in Höhe von 3,40 Norwegischen Kronen (umgerechnet knapp 0,35 Euro) für das dritte Quartal. Auf das Gesamtjahr hochgerechnet würde sich daraus auf dem aktuellen Kursniveau eine satte Rendite von 9,7 Prozent errechnen (die bei Marine Harvest als Kapitalrückzahlung von der Quellensteuerpflichtig ausgenommen wird). Angesichts der zuletzt deutlich gesunken Lachspreise und des um 32 Prozent niedrigeren EBIT wäre es natürlich verständlich, wenn das Management die Dividende wieder etwas zurückfahren würde.

Spannend dürfte die Einschätzung vom Vorstandsteam um CEO Alf-Helge Aarskog zur weiteren Entwicklung der Lachspreise werden. Zuletzt konnten sich die Preise nach den monatelangen Abwärtstrend bis Ende 2017 wieder etwas stabilisieren.

 

Noch keine Eile für einen Einstieg
Der Marine-Harvest-Chart arbeitet aktuell noch an einer Bodenbildung und am Ausbruch aus dem Abwärtstrend. Solange dieser noch nicht gelungen ist, besteht für noch nicht investierte Anleger keine Eile zum Einstieg (Ex-Tag für die nächste Quartalsdividende ist ohnehin erst am 23. Februar). Wer bereits investiert ist, beachtet den Stopp bei 13,10 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Marine Harvest: Klingt komisch, ist aber so …

Beim weltgrößten Lachsprodzenten Marine Harvest läuft es derzeit einfach rund. Die Umsatz- und Gewinnentwicklung der Norweger konnte sich sehen lassen. Und auch die jüngste Aktienkursentwicklung dürfte bei den Anteilseignern kaum einen Wunsch offen lassen. Dennoch gibt es beim Konzern nun eine … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Bakkafrost: Besser als Marine Harvest?

Lachs wird bei den Deutschen zunehmend beliebter: Immer häufiger kommt Lachs auf den Tisch – und nun auch verstärkt in die Depots der Privatanleger. Nachdem diese bisher vor allem auf den Top-Tipp Marine Harvest oder den Musterdepot-Wert Salmar gesetzt haben, steigen sie heute vermehrt bei … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Marine Harvest: Überraschung!

Der Lachsfarmbetreiber Marine Harvest hat heute seine ersten Eckdaten für das dritte Quartal des laufenden Jahres vorgelegt. Und der norwegische Marktführer konnte dabei die Prognosen der Analysten übertreffen. Damit stehen die Chancen gut, dass die Aktie ihre aktuelle Rallye weiter fortsetzen kann. mehr