MAN
- Norbert Sesselmann - Redakteur

MAN unverkäuflich - Analysten sehen dreistellige Kurse

Ferdinand Piech hat den Verkauf von Scania und MAN an Fiat abgelehnt. Damit reagierte der VW-Aufsichtsratchef auf eine zunächst als Witz gedeutete Äußerung des Fiat-Chefs Segio Marchionne, er wolle die Nutzfahrzeughersteller von VW kaufen.

Rückblick: Weil Volkswagen die italienische Luxusmarke Alfa Romeo erwerben möchte, konterte Fiat-Chef Marchionne, er werde dann eben die Volkswagen-Anteile an MAN und Scania kaufen. Viele hielten diese Aussage für einen Scherz - doch ein Fiat-Sprecher bestätigte: "Das Angebot ist absolut ernst gemeint". Prompt folgte die Retourkutsche vom VW-Aufsichtsratchef Ferinand Piech. "Jemand, der bei Pkw schrumpft, soll nicht den Mut haben, sich die beiden besten Lkw-Marken Europas unter den Nagel zu reißen", sagte er der Financial Times Deutschland. Sie sind nicht verkäuflich", fügte er hinzu.

Kursziel 105 Euro

Die Analysten von Merrill Lynch sehen den fairen Wert der Aktie bei 105 Euro. Das Lkw-Geschäft verfüge immer noch über ausreichend zyklisches Potenzial, so die Experten. Positiv auswirken könnte sich angesichts des Synergiepotenzials zudem eine Zusammenarbeit mit Scania.

Optimismus 2011

MAN setzt die eingeleitete Wachstumsstrategie mit Fokus auf die Märkte für Transport, Energie und Umwelttechnik fort. Die BRIC-Länder werden dabei weiterhin im Mittelpunkt stehen. Der operative Gewinn des vergangenen Jahres soll aus dem Brasiliengeschäft mehr als 300 Millionen Euro betragen. Mit 68.000 Nutzfahrzeugen habe die MAN-Tochter 50 Prozent mehr in dem lateinamerikanischen Land hergestellt als 2009 - ein neuer Rekord.

Weiterhin ein Kauf

Der AKTONÄR bleibt für MAN weiterhin positiv gestimmt. Dreistellige Kurse sind nur noch eine Frage der Zeit. Neuengagements sollten mit einem Stopp bei 74 Euro abgesichert werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Norbert Sesselmann | 0 Kommentare

MAN drückt massiv auf die Bremse

MAN hat ein Problem: Die Nachfrage nach Lastwagen und Bussen ist in diesem Jahr stark eingebrochen. Deswegen wird ab heute in den Werken München und Salzgitter nicht produziert. Die Börse hat diese Entwicklung – wieder einmal – vorweggenommen. mehr