MAN
- DER AKTIONÄR

MAN: VW erhöht Beteiligung

Weiterhin Dreier-Allianz im Visier

Die MAN-Aktie reagierte heute (27.02.) verschreckt auf die Ankündigung, dass der Konzern weiterhin an einer europäischen Nutzfahrzeugallianz von MAN, Scania und der VW-Sparte festhält. Über weitere Aktiviäten bei diesem in der Vergangenheit ungelösten Projekt möchte MAN nach der Hauptversammlung am 10. Mai beraten und diskutieren. Aktuell hat VW hat seinen Anteil an MAN auf 29,9% erhöht. Das teilte VW mit. Der Vorstand der Wolfsburger glaubt, dass die Erhöhung hilfreich sei, um eine einvernehmliche Lösung beim Zusammenführen von MAN und Scania zu finden. VW ist größter Anteilseigner bei beiden Konzernen und will seine Lkw-Aktivitäten in eine mögliche Dreier-Allianz einbringen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Norbert Sesselmann | 0 Kommentare

MAN drückt massiv auf die Bremse

MAN hat ein Problem: Die Nachfrage nach Lastwagen und Bussen ist in diesem Jahr stark eingebrochen. Deswegen wird ab heute in den Werken München und Salzgitter nicht produziert. Die Börse hat diese Entwicklung – wieder einmal – vorweggenommen. mehr