MAN
- DER AKTIONÄR

MAN: Sitzt VW bald am Steuer?

Drei Posten im Aufsichtsrat gefordert

Nach dem gescheiterten Übernahmeversuch des LkW-Herstellers Scania durch MAN verdichten sich nach einem Zeitungsbericht die Anzeichen, dass VW die Zügel bei MAN anzieht. Volkswagen habe sich bereits über Banken bis zu knapp unter 30% der MAN-Aktien gesichert und leite daraus einen Führungsanspruch im MAN-Aufsichtsrat ab, schreibt das Handelsblatt unter Berufung auf Branchenkreise. So streben die Wolfsburger laut Branchenkreisen zufolge auch drei Sitze im Aufsichtsrat des Lkw-Bauers an.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Norbert Sesselmann | 0 Kommentare

MAN drückt massiv auf die Bremse

MAN hat ein Problem: Die Nachfrage nach Lastwagen und Bussen ist in diesem Jahr stark eingebrochen. Deswegen wird ab heute in den Werken München und Salzgitter nicht produziert. Die Börse hat diese Entwicklung – wieder einmal – vorweggenommen. mehr