DAX
- DER AKTIONÄR

Märkte auf Talfahrt: Analyse von B. Förtsch (Fondsadvisor)

Weltweite Aktienmärkte brechen ein

Die deutschen Indizes gaben, getrieben durch Rezessionsängste in den USA, am Montag (21.01.) kräftig nach. Der DAX sackte um über 7% ab. MDAX und TecDAX verloren ebenso mehrere Prozent. Die Talfahrt setzte sich am Dienstag fort. Die asiatischen Handesplätze schossen ebenfalls deutlich tiefer. Der Hang Seng Index mußte Einbußen von 8% hinnehmen, der Nikkei büßte über 5,6% ein. Auch der DAX gab zum Handelsauftakt am Dienstag (22.01.) weiter ab. Dazu ein Interview mit Bernd Förtsch, Fondsadvisor.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Null Bock! DAX ignoriert gute Vorgaben

Der DAX kann am Donnerstagmorgen die guten Vorgaben aus Asien - der Nikkei sprang zeitweise um mehr als zwei Prozent nach oben - nicht nutzen. Im Gegenteil: Der XDAX notiert im frühen Handel unter dem Xetra-Schluss vom Vortag. Auch die von der OPEC beschlossene Drosselung der Erdölförderung und in … mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Das Kaufsignal: Gebert-Indikator springt auf Grün - bei diesen Aktien geht die Rallye weiter +++ Morphosys: Biotech-Perle vor dem Durchbruch +++ Absturz: So geht es jetzt mit dem Goldpreis weiter

Der Gebert-Indikator gehört aufgrund seiner hohen Trefferquote in Backtests und realem Einsatz zu den bekanntesten Gesamtmarkt-Indikatoren in Deutschland. Wer den Signalen, die seit 1996 im Aktionär publiziert werden, gefolgt ist, hat mit einer Performance von insgesamt plus 2072 Prozent den DAX um … mehr