DAX
- DER AKTIONÄR

Märkte: Ackermann glaubt nicht an Selbstheilungskraft

Hoffen auf Regierungen

Nach dem Desaster zu Wochenbeginn zeigten sich die Märkte am Dienstag zu Beginn leicht erholt. Der Dow Jones schloss am Montagabend bereits leicht im Plus. Der Nikkei packte nach deutlichen Abgaben am Montag wieder 1,5% drauf. Bleibt die Frage, wie stark mitgenommen die Märkte sind. Deutsche Bank Chef Josef Ackermann glaubt jedenfalls nicht mehr an eine Selbstheilungskraft der Finanzmärkte. Aus seiner Sicht müssen die Regierungen jetzt helfend eingreifen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX im Minus - große Gefahr aus den USA!

Langsam werden Erinnerungen an den letzten Sommer wach, als sich der DAX monatelang in einer engen Handelsspanne aufhielt. Es sind zwar erst vier Wochen, doch die jüngste Seitwärts zehrt mittlerweile auch an den Nerven der Anleger. Die Angst geht um, dass dieses Mal die Konsolidierungsformation … mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Bis zu 120% mit Hot-Stocks - Extreme Gewinne mit Biotech, E-Autos, Drohnen & Co +++ Hack-Attack: Security-Aktien gehören 2017 zu den großen Gewinnern +++ Russen-Zock: Öl-Riese mit 65 Prozent Potential

Die Vergangenheit hat gezeigt: Gerade der Januar und Februar sind optimale Monate, um sich Hot-Stocks ins Depot zu legen. DER AKTIONÄR setzt daher in seiner aktuellen Ausgabe auf besonders aussichtsreiche Wetten. Dabei werden dynamische Sektoren wie Biotech, Elektroautos, Sicherheit und E-Mobilität … mehr