DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Lustloser DAX - Commerzbank, Deutsche Bank im Plus

Das lustlose Hin und Her auf dem Frankfurter Börsenparkett setzt sich auch in der neuen Woche fort. 90 Minuten nach Handelseröffnung auf Xetra notiert der DAX drei Pünktchen unter dem Startniveau. Ein kleiner Lichtblick sind die beiden großen deutschen Banken, die an der Spitze der 30 Blue Chips stehen. Am Nachmittag gibt es aus den USA Daten zur Industrieproduktion (15:15 Uhr), die einen weiteren Hinweis auf eine Zinsanhebung der Fed im Dezember geben könnten.

Eine charttechnische Analyse zum DAX gibt es in der neuen Ausgabe des "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

NEUE AUSGABE: Aktien für unsere Kinder - Aktionär-Redaktion: So sorgen wir für unseren Nachwuchs vor +++ #Turnaround? Twitter plant die Einführung eines Abo-Modells +++ Tesla-Party: China-Facebook pumpt 1,8 Milliarden Dollar in den Musk-Konzern

Wir wollen doch alle, dass es unsere Kinder mal richtig gut haben, oder? Und warum zahlen dann immer noch die meisten Deutsche Geld für ihre Kinder aufs Sparkonto ein? Im neuen AKTIONÄR lesen Sie, wie man es richtig macht. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Ein Markt aus Teflon - DAX kann nichts anhaften!

Der zweite Handelstag in der Woche könnte aus Sicht der DAX-Bullen einen sehr freundlichen Verlauf nehmen. Nachdem sich die US-Börsen am Vorabend von ihren Tiefständen deutlich erholen konnten, ging es am Morgen in Japan um ein Prozent nach oben. Experten sehen zwar weiter die Gefahr kurzfristiger … mehr