Lufthansa
- Nikolas Kessler - Redakteur

Lufthansa und Gewerkschaften wollen besser kooperieren – „Konstruktive Atmosphäre“

Die Lufthansa hat sich mit den Gewerkschaften Ufo, Verdi und Vereinigung Cockpit auf eine bessere Zusammenarbeit verständigt. Tarifliche Diskussionen sollen künftig nicht mehr öffentlich, sondern „im vertrauensvollen Rahmen“ geführt werden. Die Anleger hoffen nun auf eine rasche Beilegung der Tarifstreitigkeiten im Konzern.

Der Jobgipfel zwischen dem Lufthansa-Vorstand und den Gewerkschaftsvertretern habe in einer „konstruktiven Atmosphäre“ stattgefunden, hieß es. „Die Parteien haben festgestellt, dass Zusammenarbeit, Vertrauen sowie Kommunikation verbessert werden müssen.“ Lufthansa-Personalchefin Bettina Volkens erklärte: „Der heutige Jobgipfel ist im Verlaufe des Tages zu einem Vertrauensgipfel geworden.“ Allein das sei ein gutes und wichtiges Ergebnis im Interesse aller Beteiligten.

Ziel des Treffens war die Suche nach einer Lösung des Dauerstreits zwischen Konzern und Arbeitnehmern, der bereits zu zahlreichen Streiks und Flugausfällen geführt hat. Im Fokus der Gespräche standen die Auswirkungen des geplanten Konzernumbaus auf die Arbeitsplätze in Deutschland.

Wenige Details

Ob es Fortschritte bei strittigen Themen – beispielsweise zu Übergangsversorgung und Ruhestandsregelungen von Piloten und Flugbegleitern – gab, wurde zunächst nicht bekannt. Die Teilnehmer hielten sich mit Details zu den Gesprächen bedeckt. Bereits im Vorfeld hatten die Beteiligten aber klargemacht, dass der Jobgipfel Tarifverhandlungen nicht ersetzen könne.

 

Hoffnung auf Einigung

Auch wenn bislang nur wenig Konkretes nach außen gedrungen ist, hoffen die Anleger nun auf eine schnelle Beilegung der Konflikte zwischen den Gewerkschaften und der Lufthansa-Führung. Die Lufthansa-Aktie kann am Donnerstagvormittag rund ein Prozent zulegen. Investierte Anleger bleiben dabei.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: 10 Euro runter!

Und das Drama geht weiter: Die Anteilscheine der Lufthansa geraten im heutigen Handel erneut stark unter Druck. Mit einem Minus von mehr als drei Prozent zählen die Airline-Titel aktuell zu den größten Verlierern im deutschen Leitindex an. Und dies eigentlich nur aus einem einzigen Grund. mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Kommt jetzt der Befreiungsschlag?

Die Aktie der Lufthansa arbeitet derzeit weiter an einer Bodenbildung. Unterstützung erhalten die Anteilscheine der Kranich-Airline auch in Form weiterer positiver Analystenkommentare. Ein Experte bezieht sich dabei auf ein in dieser Woche wieder aufgeflammtes interessantes Gerücht… mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Jetzt wird alles besser …

Heute Morgen geistert eine bemerkenswerte Zahl durch die Medien: Demnach gab es bei der Lufthansa konzernweit 2018 bereits 18.000 (!) Flugausfälle, dies entspricht 60 pro Tag. Ein Vorstand des DAX-Konzerns gelobt Besserung – darauf hoffen nach der schwachen Performance der Aktie natürlich auch die … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Das tut richtig weh

Die Aktie der Lufthansa setzt ihren Sinkflug weiter fort. Im heutigen Handel gibt es für die Anteilscheine der größten europäischen Fluggesellschaft nun einen weiteren Nackenschlag: Denn die Experten der DZ Bank haben die DAX-Titel erneut näher unter die Lupe genommen und zeigen sich nun sehr … mehr