Lufthansa
- Benedikt Kaufmann

Lufthansa mit rasanter Gegenbewegung

Jüngst gab die Lufthansa positive Fluggastzahlen bekannt. Daraufhin beendete die Aktie ihre Talfahrt und setzt nun zur Erholung an. Analysten schätzen die unter Konkurrenzdruck leidende Lufthansa aber weiterhin schwach ein.

Das Investmenthaus Kepler Cheuvreux rechnet angesichts der Unternehmensentwicklung der vergangenen Monate nun mit einem geringeren Rückgang der Verkehrserlöse im zweiten Halbjahr. Zudem geht Analystin Ruxandra Haradau-Doser davon aus, dass sich die Lufthansa in den kommenden Wochen im Tarifstreit einigen wird. Die Expertin hob ihr Kursziel von 8,50 auf 9,50 Euro an und ersetzte ihr "Reduce" mit einem "Hold"-Votum.

Analysten der Commerzbank und der Credit Suisse sehen die Lufthansa trotz der steigenden Fluggastzahlen weiter im Abwärtstrend und bestätigen ihre Verkaufsempfehlungen. Die Commerzbank belässt die Lufthansa auf „Reduce“ bei einem Kursziel von neun Euro. Credit Suisse stuft das Unternehmen mit „Underperform“ ein und bleibt beim Kursziel von 8,50 Euro

Short-Gelegenheit

Innerhalb von zwei Handelstage legte die Aktie in der Spitze um 13 Prozent zu. Dieser Kurssprung könnte aber in den nächsten Tagen wieder korrigiert werden. Entsprechend bieten sich Shortgelegenheiten. Der langfristige Abwärtstrend bleibt intakt. Anlegern empfiehlt DER AKTIONÄR weiterhin den Verkauf.

 


 

Einfach erfolgreich anlegen

Autor: Schwarzer, Jessica
ISBN: 9783864702853
Seiten: 244
Erscheinungsdatum: 02.12.2015
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
Verfügbarkeit: Artikel als Buch und eBook verfügbar

Weitere Informationen sowie eine Leseprobe und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Keine Hektik, kein Zocken: ein Ratgeber für den entspannten Weg zum eigenen Vermögen. Die renommierte Geldanlage-Expertin des Handelsblatts erklärt, wie Anleger ihr Geld ohne großen Zeitaufwand oder hohe Kosten clever anlegen und ihr Vermögen mehren – und trotzdem gut schlafen können. Geldanlage muss nicht kompliziert sein. Sie kann sogar ganz einfach sein. Mit Indexfonds und ETFs wird der Vermögensaufbau ganz einfach. Jessica Schwarzer zeigt, wie sich jeder erfolgreich selbst um seinen Vermögensaufbau kümmern kann, ohne dazu Wirtschaft studieren oder Unmengen an Zeit investieren zu müssen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Das ist wirklich stark …

Die US-Ratingagentur S&P hat die Bilanzen der Lufthansa wieder einmal genau unter die Lupe genommen. Das Ergebnis der jüngsten Bonitäts-Überprüfung ist eine erfreuliche Nachricht für die Anteilseigner der Kranich-Airline. Denn der Ausblick für die Kreditwürdigkeit des DAX-Konzerns wurde von … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Easyjet: Besser als Lufthansa und Ryanair?

Die Zahl der Flugpassagiere klettert stetig: In Deutschland, in Europa und im Rest der Welt. Welche Airline davon am stärksten profitieren wird, ist nur schwer zu sagen. Relativ sicher dürfte aber zumindest eine britische Fluglinie ihre Fluggastzahlen sowie Umsätze und Gewinne weiter steigern: … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Jetzt ein Kauf, aber …

Die Experten der Großbank UBS haben die Anteilsscheine der größten deutschen Airline Lufthansa einmal mehr genauer unter die Lupe genommen. Dabei zeigen sich die Analysten durchaus optimistisch für den DAX-Titel und stufen die Aktie herauf. Allerdings gibt es auch einen kleinen Schönheitsfehler. mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa wird zur Dividendenperle

Dass die Lufthansa 2017 wegen der anhaltend hohen Nachfrage und dem Aus des Konkurrenten Air Berlin den dritten Rekordgewinn in Folge erzielt hat, ist keine Überraschung. Dass die Kranich-Airline aber sogar einen Überschuss von satten 2,4 Milliarden Euro verbuchte, hatte kaum ein Experte auf der … mehr