Lufthansa
- Stefan Limmer - Redakteur

Lufthansa baut Kooperation aus

Der Kurssturz der Lufthansa-Aktie scheint vorerst gestoppt.  Am Montag setzt der Titel seine in der vergangenen Woche begonnene Erholung im frühen Handel fort. Die Aktie profitiert von Plänen für das Asiengeschäft.

Ein Händler verwies auf eine unterzeichnete Absichtserklärung über die Gründung eines weiteren Gemeinschaftsunternehmens mit dem Star Alliance-Partner Air China. Mit dem Joint Venture wollen beide Unternehmen ihre bestehende Kooperation mit neuen Angeboten und Anschlüssen im Flugverkehr ausbauen. Sie arbeiten bereits seit 2007 im weltgrößten Luftfahrtbündnis Star Alliance zusammen. Das neue Gemeinschaftsunternehmen soll die bestehenden Joint Ventures ergänzen, die die Lufthansa mit United Airlines und Air Canada zwischen Europa und Nordamerika und mit All Nippon Airways (ANA) auf den Strecken zwischen Europa und Japan betreibt. Außerdem wollen Air China und Lufthansa in der Flugzeugwartung stärker kooperieren.

Ausbau wird forciert

Kürzlich kündigte die Lufthansa bereits an, ihr Angebot von Billigflügen auszubauen und auch auf ausgewählten Langstreckenverbindungen mit einer eigenen Billig-Plattform zu starten. Der seit Mai amtierende Lufthansa-Chef Carsten Spohr will seine Pläne am 10. Juli bekanntgeben. Vor kurzem war durchgesickert, dass er für europäische Strecken ebenfalls über neue Billig-Plattform nachdenkt, neben der hier bereits agierenden Billig-Tochter Germanwings.

Im Tiefflug

Seit der Prognosekürzung Anfang Juni ist die Aktie massiv unter die Räder gekommen. Die charttechnische Situation der Lufthansa-Aktie hat sich durch den Kurssturz massiv eingetrübt. Im Zuge der Abwärtsbewegung wurden mehrere Unterstützungen nach unten durchbrochen. Der nächste Widerstand wartet bei 15 Euro. Auch wenn sich die Aktie zuletzt stabilisiert hat, sollten Anleger vorerst die Finger von der Aktie lassen.

 

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Kursziel um 140 Prozent erhöht!

Die Experten von RBC Capital haben die Aktie der Lufthansa erneut näher unter die Lupe genommen. Und das Ergebnis lässt wirklich aufhorchen. Denn Analyst Damian Brewer hat die Einstufung von „Sector Perform“ auf „Outperform“ und das Kursziel sogar von 12,50 auf 30,00 Euro angehoben – das ist eine … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Easyjet: Comeback-Chance nach der Wahl

Über viele Jahre hinweg lief es für den britischen Billigflieger Easyjet ausgezeichnet. Dann kam der Brexit-Entscheid und damit auch viele Unsicherheiten. Zudem geriet der Kurs nach den britischen Unterhauswahlen erneut unter Druck. Mutige Anleger mit einem langen Atem dürften an der Aktie dennoch … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Ryanair: Irischer Überflieger

Der irische Billigflieger Ryanair ringt dank seiner nahezu unschlagbar günstigen Preise den Rivalen, Lufthansa, Air Berlin und Co stetig weitere Marktanteile ab. Die Anteilscheine haben erst kürzlich ein neues Allzeithoch markiert. Und immer noch hat der Aktienkurs reichlich Luft nach oben! mehr