Lufthansa
- Thorsten Küfner - Redakteur

Lufthansa auf Rekordjagd: Das raten nun die Analysten

Die Aktie der Deutsche Lufthansa hat im heutigen Handel ein weiteres Rekordhoch markiert. Doch trotz der beeindruckenden Rallye im laufenden Jahr ist der DAX-Titel mit einem KGV von 7 immer noch günstig bewertet. Dies ist auch einer der Gründe, weshalb die Mehrheit der Analysten für die Aktie positiv gestimmt bleibt.

So empfehlen von den 27 Experten, die sich regelmäßig mit der Airline beschäftigen, derzeit zwölf den Kauf der Aktie. Zehn Analysten stufen die Papiere mit Halten ein, fünf raten zum Verkauf. Das durchschnittliche Kursziel liegt zwar mit 29,25 Euro in etwa lediglich auf Höhe des aktuellen Kursniveaus, die Tendenz war aber zuletzt deutlich steigend (siehe etwa unter: Deutsche Bank: Kaufen Sie Lufthansa-Aktien!).

Stoppkurs nachziehen!
Auch DER AKTIONÄR bleibt für die Aktie der Lufthansa positiv gestimmt. Die kurz, mittel- und langfristigen Perspektiven für den deutschen Marktführer sind gut, die Bewertung ist immer noch günstig und das Chartbild aussichtsreich. Anleger sollten dabei bleiben und den Stoppkurs auf 23,60 Euro nachziehen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Das Ende der Party?

2017 war das beste Jahr in der Firmengeschichte der Lufthansa. Auch der Aktienkurs entwickelte sich im letzten Jahr prächtig und war der stärkste Wert im DAX. Das Jahr 2018 beginnt bei der Kranich-Airline nun mit einem geringeren Gewinn als Analysten erwartet hatten. Ist nun der passende Zeitpunkt … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Das ist wirklich stark …

Die US-Ratingagentur S&P hat die Bilanzen der Lufthansa wieder einmal genau unter die Lupe genommen. Das Ergebnis der jüngsten Bonitäts-Überprüfung ist eine erfreuliche Nachricht für die Anteilseigner der Kranich-Airline. Denn der Ausblick für die Kreditwürdigkeit des DAX-Konzerns wurde von … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Easyjet: Besser als Lufthansa und Ryanair?

Die Zahl der Flugpassagiere klettert stetig: In Deutschland, in Europa und im Rest der Welt. Welche Airline davon am stärksten profitieren wird, ist nur schwer zu sagen. Relativ sicher dürfte aber zumindest eine britische Fluglinie ihre Fluggastzahlen sowie Umsätze und Gewinne weiter steigern: … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Jetzt ein Kauf, aber …

Die Experten der Großbank UBS haben die Anteilsscheine der größten deutschen Airline Lufthansa einmal mehr genauer unter die Lupe genommen. Dabei zeigen sich die Analysten durchaus optimistisch für den DAX-Titel und stufen die Aktie herauf. Allerdings gibt es auch einen kleinen Schönheitsfehler. mehr