Lufthansa
- Werner Sperber - Redakteur

Lufthansa: Trading-Gewinne locken immer

Die Fachleute von Fuchs Kapitalanlagen erklären die Chancen aus dem Chartbild der Deutschen Lufthansa. Seit mehr als 15 Monaten pendelt der Aktienkurs vor allem zwischen der massiven Unterstützung bei 11,40 Euro und dem starken Widerstand bei 15,50 Euro. Der größte Teil der Kursbewegungen verläuft allerdings zwischen zwölf Euro und 14,50 Euro. Der Unterschied zwischen Unterstützung und Widerstand bietet interessante Trading-Möglichkeiten. Falls die Notierung bei zwölf Euro nach oben dreht sollte sie bis 14 Euro steigen. Falls nicht, sollte der Kurs spätestens bei 11,40 Euro wieder zulegen. Anleger sollten also zunächst bei zwölf Euro eine erste Position erwerben und gegebenenfalls bei 11,30 Euro nachkaufen. Das erste Ziel wäre die 200-Tage-Linie bei derzeit 13,50 Euro, das nächste wäre die Marke um 14 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Wirtschaftlicher Schaden wird größer

Die Pilotenstreiks bei der Lufthansa gehen weiter. Nach Angaben der Airline sind heute 890 Flüge mit 98.000 Passagieren gestrichen. Der DAX-Konzern hatte am Montagabend den Versuch aufgegeben, die Ausstände noch vor Gericht stoppen zu wollen. Ob es bald zu weiteren Arbeitsniederlegungen kommt, … mehr