Lufthansa
- DER AKTIONÄR

Lufthansa: Auf wen fliegt der Kranich?

Suche nach Zukäufen

Die Kranich-Mutter möchte eine neue Tochter haben. Ein Zukauf in Italien wurde allerdings vor kurzem vorerst ad acta gelegt. Während Alitalia somit ausscheidet, schielt die Airline weiterhin interessiert nach Spanien. Hier wartet die Iberia auf einen Käufer. Der Preis ist für CEO Mayrhuber allerdings noch zu hoch.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Wirtschaftlicher Schaden wird größer

Die Pilotenstreiks bei der Lufthansa gehen weiter. Nach Angaben der Airline sind heute 890 Flüge mit 98.000 Passagieren gestrichen. Der DAX-Konzern hatte am Montagabend den Versuch aufgegeben, die Ausstände noch vor Gericht stoppen zu wollen. Ob es bald zu weiteren Arbeitsniederlegungen kommt, … mehr