Lufthansa
- DER AKTIONÄR

Lufthansa: "Bremsspuren durch den Ölpreis" (Interview mit S. Gemkow, CFO)

DAF im Gespräch

Trotz gestiegener Kerosinkosten, Arbeitskampf und schwächelnder Konjunktur konnte die Lufthansa ihr operatives Ergebnis um über 45% steigern auf 705 Mio EUR. Damit lag man im Rahmen der Erwartungen. Der Umsatz legte im ersten Halbjahr um knapp 20% zu, auf 12,1 Mrd EUR.

Dazu ein Interview mit Stehpan Gemkow, Finanzvorstand der Lufthansa.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Sie wächst und wächst und ….

Gute Nachrichten von der Lufthansa: Der DAX-Konzern hat die Passagierzahlen auch im November deutlich steigern können. Demnach kletterte die Zahl der Fluggäste um 6,0 Prozent auf 10,6 Millionen. Alle Tochter-Airlines konnten im vergangenen Monat Zuwächse verbuchen. Dennoch bleibt ein Sorgenkind. mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lufthansa: Das droht der Aktie jetzt

Während die Anteilseigner der Lufthansa 2017 noch reichlich Grund zur Freude hatten, dürfte das Jahr 2018 vor allem mit Frust verbunden sein. Auch die jüngste Erholung des Kurses wurde im Zuge einer schwachen Marktverfassung sowie der Erholung der Ölpreise wieder zunichte gemacht. Worauf sollten … mehr
| Jonas Lerch | 0 Kommentare

DAX-Schlusslicht Lufthansa: Darum fällt die Aktie

Analysten nahmen vergangene Woche erneut die Aktie der Deutschen Lufthansa unter die Lupe und stuften den Titel nach oben. Allerdings hilft das positive Votum bislang wenig – der Titel ist heute mit einem Minus von zwei Prozent klarer Verlierer im DAX. Die aktuelle Kursschwäche ist vor allem an … mehr