Linde
- Nikolas Kessler - Volontär

Linde: Prognose gesenkt – Aktie auf Talfahrt

linde 20140404

Der Industriegase-Konzern Linde hat seine mittelfristigen Ziele für das Jahr 2017 nach unten korrigiert. Die Anleger reagieren wenig begeistert und schicken die Aktie auf Talfahrt – frühe Prognosen sehen den DAX-Titel am Dienstagmorgen mehr als sieben Prozent im Minus.

Linde blickt pessimistischer in die Zukunft. 2017 werde das operative Konzernergebnis statt der bisher angestrebten 4,5 bis 4,7 Milliarden Euro nur bei 4,2 bis 4,5 Milliarden Euro liegen, teilte der Konzern am Montagabend mit. Das Ziel für die Kenngröße "Return on Capital Employed" (ROCE) senkte Linde von elf bis zwölf auf neun bis zehn Prozent.

Schwache Industrieproduktion und Preiskürzungen belasten

Der Konzern begründete die größere Zurückhaltung vor allem mit "deutlich veränderten Rahmenbedingungen im Vergleich zum Oktober 2014, als diese Ziele definiert wurden." Zum einen seien weltweit die für das Industriegase-Geschäft relevanten Wachstumsraten der Industrieproduktion weiter deutlich zurückgegangen. Zum anderen würden staatliche Preiskürzungen für Leistungen im US-Gesundheitswesen 2016 und 2017 voraussichtlich stärker als erwartet ausfallen.

Darüber hinaus rechnet Linde mit einem mittelfristig niedrigen Ölpreis. Dieser dürfte bei der Anlagensparte zu weniger Aufträgen führen, weil Kunden sich mit Investitionen zurückhalten. Daher erwartet der Konzern nun einen niedrigeren Ergebnisbeitrag des Geschäfts als zuvor vermutet.

Aktie auf Talfahrt

Für die Aktie des Gase-Spezialisten ging es nach der Prognose-Senkung deutlich bergab. Bereits kurz nach der Bekanntgabe am Montagabend hat der Kurs bei Lang & Schwarz mehr als drei Prozent nachgegeben, am Dienstag dürften sich die Verluste ausweiten. Frühe Prognosen erwarten die Linde-Aktie mehr als sieben Prozent schwächer. Der jüngste Erholungsversuch ist damit zunächst unterbrochen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Benedikt Kaufmann | 0 Kommentare

Linde-Praxair-Fusion: DAX-Aktie steigt 7 Prozent

Nach den gescheiterten Gesprächen im September war die Megafusion zwischen Linde und Praxair erst einmal auf Eis gelegt. Jetzt teilt der deutsche Industriegase-Konzerns mit, dass seitens Praxair ein überarbeitetes Angebot vorliegt. Die Börsen belohnten die erneute Annäherung mit einem Kurssprung … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Linde: Das war’s – Aktie verliert acht Prozent

Kaum begonnen und schon in Luft aufgelöst: Der Gasehersteller Linde und der US-Konzern Praxair haben ihre Fusionsgespräche aufgegeben. Vor gut vier Wochen gaben die Unternehmen bekannt, einen Zusammenschluss unter Gleichen zu prüfen. Die Anteile des DAX-Konzerns geraten stark unter Druck und … mehr