Leoni
- Jochen Kauper - Redakteur

Leoni: Erholung läuft – Aktie bleibt aussichtsreich

Leoni 20090511

Die Erholungsbewegung läuft. Von knapp unter 40 Euro ging die erste Welle für die Leoni-Aktie bis auf 47 Euro nach oben. Nach der kurzen Konsolidierung vor wenigen Tagen hat das Papier bereits wieder den Weg nach oben eingeschlagen. Nächstes Etappenziel ist die Marke von 50 Euro. Und damit sollte die Aufwärtsbewegung der Leoni-Aktie noch nicht zu Ende sein. Warum?

Gute Voraussetzungen

Hauck & Aufhäuser sieht ein Kursziel von 66 Euro. Aktuell liefen die Geschäfte von Leoni solide, so Analyst Philippe Lorrain. Fakt ist: Die weltweite Nachfrage nach Autos ist ungebrochen. 2014 werden weltweit 73,4 Millionen neue Autos verkauft. 2017 sollen es 83,7 Millionen Autos sein. Das geht aus einer Studie des  CAR-Insituts hervor. Allen voran in China haben die Autobauer starke Zuwächse. Natürlich ist auch Leoni ist im Reich der Mitte präsent. „Das ist unser wachstumsstärkster Markt. Derzeit machen wird dort 700 Millionen Euro Umsatz. Wir gehen davon aus, dass wir 2018 eine Milliarde in China umsetzen“, sagt Leoni-Sprecher Sven Schmidt.

 

 

Kaufen

Das Geschäft von Leoni ist gut planbar. Das hob Leoni-Vorstand Klaus Probst in den letzten Monaten immer und immer wieder hervor. Deshalb bleibt der Vorstand auch optimistisch, im Jahr 2016 einen Umsatz von knapp 5 Milliarden Euro zu stemmen. Die Aktie wird ihre Erholungsbewegung weiter fortsetzen und bleibt bei Kursen um 47 Euro ein Kauf.

 

 

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: