Leoni
- Thomas Bergmann - Redakteur

Leoni: 150 Prozent - so geht's!

Der Automobilzulieferer ist der Top-Performer 2011 im Mid-Cap-Index. Heute bestätigt Leoni das Kaufsignal, das gestern generiert wurde. Das Knock-out-Produkt, das DER AKTIONÄR in seinem Derivate-Musterdepot führt, hat sich mehr als verdoppelt.

Die Leoni-Aktie läuft und läuft. Allein seit Jahresbeginn hat der Automobilzulieferer mehr als 35 Prozent an Wert zugelegt. Und die Rallye scheint noch nicht vorüber. Mit dem Sprung über das alte Bewegungshoch bei 34,50 Euro wurde bereits das nächste Kaufsignal generiert.

W-Formation komplett

Am 27. Oktober 2011 markierte Leoni bei 34,50 Euro ein Bewegungshoch, das fast auf den Tag genau drei Monate Gültigkeit haben sollte. Heute nämlich sprang die Aktie über diesen charttechnischen Widerstand - und zwar deutlich. Gleichzeitig vollendete das Papier eine W-Formation, deren Doppelboden bei 24 Euro ausgebildet wurde.

Das nächste charttechnische Anlaufziel ist das bisherige Allzeithoch bei 42,96 Euro. Vorher gibt es ein paar kleinere Hürde, wie etwa die 38-Euro-Marke, zu meistern.

Keine Einbahnstraße

Selbstverständlich wird die Leoni-Aktie nicht in einem Zug auf das alte Hoch zumaschieren. Der Relative-Stärke-Index RSI, er notiert in seiner oberen Extremzone, deutet bereits an, dass es kurzfristig zu Gewinnmitnahmen kommen kann. Zielbereich einer etwaigen Korrektur ist das alte Ausbruchniveau (auf Schlusskursbasis) bei 33,20 Euro.

Mehr als verdoppelt

Dank des Höhenflugs der Aktie notiert der Leoni Wave-Call, den DER AKTIONÄR in seinem Musterdepot führt, mit knapp 150 Prozent im Plus. Wer dieser Empfehlung gefolgt ist, sollte auf jeden Fall dabeibleiben, eventuell aber den Stopp etwas nachziehen. Neueinsteiger sollten ein Rücksetzer bis 33,20 Euro abwarten.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Leoni: Gibt es noch Hoffnung für die Aktie?

Die Short-Seller geben bei Leoni die Richtung vor. Die Aktie rutscht immer weiter ab. Zuletzt hat der auf fallende Kurse spezialisierte Hedgefonds Citadel Advisors II LLC seine Position auf fallende Kurse bei Leoni sogar noch ausgebaut. Mit im Boot sitzen auch AHL Partners LLP, Systematica … mehr