Lanxess
- Stefan Limmer - Redakteur

Lanxess: Daumen hoch

Die Lanxess-Aktie zeigt am Freitag in einem schwachen Marktumfeld relative Stärke. Gelingt der Sprung über das alte Bewegungshoch, locken Anschlussgewinne. Für zusätzliche Unterstützung sorgen positive Analystenstimmen.

Auf der Hauptversammlung in der letzten Handelswoche hat der Lanxess-Vorstandsvorsitzende Axel Heitmann die Ertragsziele für den Konzern bestätigt. Trotz Autokrise will der Spezialchemiekonzern  im kommenden Jahr ein um Sondereffekte bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 1,4 Milliarden Euro erreichen und den Wert bis 2018 auf 1,8 Milliarden Euro steigern.

Kaufempfehlungen

Die Prognose kam bei den Marktteilnehmern in den vergangenen Handelstagen gut an. Auch am Freitag behauptet sich die Lanxess-Aktie in einem trüben Gesamtmarkt. Mittags notiert die Aktie des Spezialchemieherstellers als einer der wenigen Titel aus dem DAX im Plus. Positive Analystenstimmen unterstützen den Kurs zusätzliche. So bestätigten die Experten der Landesbank Baden-Württemberg die Kaufempfehlung mit einem Ziel von 66,00 Euro. Auch die Analysten der WGZ Bank empfehlen nach ihrer jüngsten Studie die Lanxess-Aktie weiterhin zum Kauf. Das Kursziel erhöhten sie von 67,00 auf 69,00 Euro.

Ausbruch in Reichweite

Bleiben die Bullen am Steuer, dürfte der Ausbruch über das alte Bewgungshoch bei 59,12 Euro nur noch eine Frage der Zeit sein. Darüber wäre dann zunächst Platz bis zur 62-Euro-Marke. Investierte Anleger bleiben dabei. Ein Stopp bei 50,00 Euro auf Schlusskursbasis sichert die Position nach unten ab. 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Lanxess hängt BASF erneut ab

Auch im heutigen Handel kann die Aktie des Chemieriesen BASF wieder etwas Boden gut machen. Wesentlich kräftiger – nämlich um satte fünf Prozent – legt indes heute das Papier des Spezialchemiekonzerns Lanxess zu. Dank einer Empfehlung der Deutschen Bank zählen die Titel auch zu den stärksten Werten … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Kaufsignal! Lanxess macht es BASF vor

Der Aktie des Spezialchemiekonzerns Lanxess ist der Ausbruch über einen hartnäckigen Widerstand gelungen. Das Papier legt daher im heutigen Handel fast fünf Prozent zu und zählt damit zu den stärksten Titeln im MDAX. Bei den Anteilscheinen des Chemie-Weltmarktführers BASF ist hingegen – noch – … mehr