KWS Saat
- Jochen Kauper - Redakteur

KWS Saat: Trendstarke Aktie

Egal ob die Börse steigt oder fällt. Die Aktie von KWS Saat führt seit einigen Monaten nahezu ein Eigenleben. Seit Jahresbeginn hat das Papier auch bereits wieder 34 Prozent zugelegt. KWS Saat ist eine der wenigen Trendaktien auf dem deutschen Kurszettel.

Egal ob die Börse steigt oder fällt. Die Aktie von KWS Saat führt seit einigen Monaten nahezu ein Eigenleben. Seit Jahresbeginn hat das Papier auch bereits wieder 34 Prozent zugelegt. KWS Saat ist eine der wenigen Trendaktien auf dem deutschen Kurszettel.

Sie sind rar geworden, die Trendwerte auf dem deutschen Kurszettel. Eine der wenigen Aktien, die seit Monaten nach oben strebt, ist KWS Saat. Nahezu unbeeindruckt von der Richtung, die der deutsche Leitindex DAX vorgibt, bahnt sich das Papier des Saatgutspezialisten den Weg nach oben. Seit Jahresbeginn hat die Aktie bereits wieder knapp 34 Prozent zugelegt.

Gut aufgestellt

Die gute Performance kommt nicht von ungefähr. Die Geschäfte laufen hervorragend. Zudem hat sich KWS Saat zuletzt sein Geschäft in Brasilien verstärkt. Das Unternehmen hat die beiden Züchtungsgesellschaften Semilia Genetica e Melhoramento und Riber Sementes gekauft. Weiterhin beteiligte sich KWS an der Produktions- und Vertriebsgesellschaft Riber Sementes.

Trendsetter

Die Aktie von KWS Saat zeigt sich seit Monaten nahezu krisenresistent. Das Hoch markierte das Papier vor rund drei Wochen bei 223,70 Euro. Seitdem ist die Aktie in eine Konsolidierung übergegangen. Diese könnte durchaus in den Bereich von 200 Euro führen. Hier könnten interessierte Anleger wieder Positionen aufbauen. Das Papier bleibt für langfristig orientierte Investoren ein Kauf.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

KWS Saat: Fette Gewinne in Sicht

Kaum ein Tag vergeht, an dem man nichts über Monsanto liest. Den Saatgutriesen, den sich Bayer einverleiben möchte. Jeder Anleger weiß, dass hier ein mächtiger Weltmarktführer bei entsteht. Dass es in Deutschland bereits einen Weltmarktführer bei einer Saatgutsparte gibt, wissen hingegen nicht … mehr